Neurologische Ausfälle: Ich bitte um Hilfe..

Moderator: DMF-Team

Marija_na
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 11.07.23, 14:52

Neurologische Ausfälle: Ich bitte um Hilfe..

Beitrag von Marija_na »

Hallo,
Ich melde mich hier mal weil ich ein dringendes Anliegen habe, und nicht mehr weiter weiß.

Kurzform meiner Geschichte: ich hatte jährlich einmal immer das Gefühl für 1/2 Wochen das man Kopf sich Neustartet, kleine Aussetzer für 2-4 sek.
Jetzt im März 23 fing das wieder an aber schlimmer und mit extreme Benommenheit und das Gefühl alles anders weit weg zu sehen.
Kribbeln und Taubheit in denn Händen, Füßen und rücken.
Unterschiedliche Pupillen (wahrscheinlich seit Geburt an)
Später dann noch Herz klopfen, Luftnot, muskelschwäche, schmerzen, Schwindel, gleichgewichtsprobleme, Benommenheit, das Gefühl verrückt zu werden…usw usw…..

Ich muss sagen das diese Situation wieder mal nach stressigen Wochen anfing..


Dann hatte ich einen Ärzte Marathon:
Kardiologe: Ultraschall, Blut, ekg, Langzeit ekg - Herz gesund nur zu schnell kurzzeitige Therapie bisoprolo.

Neurologe: VEP, Nervenöeitgeschwibdigkeit, kurzes eeg, MRT Kopf, ct Kopf, lumbalpunktion
Gesund, dieses wurde gemacht wegen MS ausschließen


Jetzt ist mir aber aufgefallen das ich so ein Augenzittern habe, aber nicht immer!
Manchmal!
Es ist horizontal und fing verstärkt an als dieses mit denn aussetzen war.

Nun bin ich neurologisch ja nicht grade wenig abgeklärt, und man sagte mir in der psychosomatischen Klinik das es nichts sein kann, neurologisch, ich solle zum hno, Termin am 21.

Meine Diagnosen lauten: somatisierungstörung, Depression, angststörung, soziale Phobie.

Meine Frage ist nun, ist es überhaupt eine Nystagmus wenn sie nicht immer auftritt ?
Vllt so 8 mal am Tag nehm ich ein kurzes leichtes augenzittern war aber habe sonst keine Beschwerden.
Vermehrt wenn ich zb. Schnell von fern auf kurz gucke.

Und wenn es eine Nystagmus ist kann es psychisches Natur sein?

Lg
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 9048
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Neurologische Ausfälle: Ich bitte um Hilfe..

Beitrag von jaeckel »

Hallo Marija_na,

es spricht viel dafür, dass Ihre Symptomatik eher Ihre Innenwelt, Empfindung und Wahrnehmung betrifft als dass eine körperliche Erkrankung zugrunde liegt. Eine Psychotherapie wurde Ihnen sicher schon angeraten?
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL), ABS
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen