Linksseitige Krämpfe nach Einsetzen von Spirale

Moderator: DMF-Team

Antworten
st0rm_b0rm
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.23, 17:41

Linksseitige Krämpfe nach Einsetzen von Spirale

Beitrag von st0rm_b0rm »

Hallo,

ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann, oder zumindest, dass jemand ähnliche Erfahrungen mit meinem Problem hat.

Gegen Ende letzten Jahres habe ich die Hormonspirale eingesetzt bekommen (ich habe noch keine Kinder) und seit dem Einsetzen habe ich statt normalen Regelschmerzen sehr starke, linksseitige Krämpfe, die wellenartig kommen und auch genauso schnell wieder weg sind, meistens abends und solange meine Periode dauert. Seitdem war ich mehrere Male beim FA und wurde untersucht, und erst beim letzten Termin vor einigen Wochen wurde mir gesagt, dass mein linker Eierstock etwas entzündet wäre (ich hatte vor einiger Zeit eine kleine Infektion) und mir wurde Antibiotika verschrieben. Jetzt hatte ich erneut meine Regel und es kamen dieselben krampfartigen Schmerzen (wenn auch ein kleines bisschen besser als in der Regel zuvor) anstelle von Regelschmerzen. Nun ist meine Frage, ob solche nachklingenden Schmerzen in diesem Zusammenhang "normal" sind, oder ob ich deshalb ein weiteres Mal zum FA sollte?

Edit: Abgesehen davon und einer längeren Blutung als vor der Spirale ist mein Zyklus relativ regelmäßig, bzw. habe ich ansonsten keine anderen spürbaren Symptome.

Danke schon einmal im Voraus!
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13610
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Linksseitige Krämpfe nach Einsetzen von Spirale

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
der Beschreibung nach handelt es sich um Periodenschmerzen nach Einlage der Spirale-wenn ich das richtig sehe. Derartiges kommt unter der Spirale bei manchen Frauen vor, ist sonst alles okay, könnte man z.B Ibuprofen oder das stärkere Naproxen in dieser Zeit zur Schmerzlinderung nehmen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Antworten