Unerklärliche Troponin T Erhöhung

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
fasann
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.22, 15:40

Unerklärliche Troponin T Erhöhung

Beitrag von fasann »

Guten Tag und ein frohes Neues,

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen mit kardiologischem Background weiterhelfen.

Ich lag über Silvester im Krankenhaus mit Verdacht auf eine Myokarditis nach der Impung (Moderna). Ich hatte nach der Impfung häufiger Stechen in der Brust (War aber wohl oberflächlich), einmal heftigen Schwindel und oft Sinustachykardien.

Daraufhin bin ich 8 Tage nach der Impfung in ein Krankenhaus mit Kardiologie gefahren und wurde in der Notaufnahme mit Sinustachykardie aufgenommen. Dort stellte man einen zu hohen Troponin T Wert fest (57 pg/ml Soll: Unter 12). Dies führte zu meiner stationären Aufnahme.

Es folgten zunächst 2 EKG, ein Herzecho und ein Langzeit EKG. Alles ohne Befund. LVEF 60%. Keine Wandbewegungsstörungen oder sonstige Auffälligkeiten.

Am zweiten Tag wurde wieder Trop T gemessen und lag bei 56 pg/ml. Also weiterhin erhöht. Durch Silvester fanden 3 Tage keine weiteren Untersuchungen statt. Ich hing aber weiterhin am Langzeit EKG.

Am Montag wurde abermals Trop T gemessen und der Wert lag dann bei 64 pg/ml. Er war also leicht hochgegangen. Leider danach nicht mehr gemessen worden. Hatte extreme Angst an den Tagen davor (Angststörung) und dadurch Tachykardien.

Keine anderen Blutwerte waren auffällig. Es wurde dann gestern ein Kardio MRT veranlasst. Es wurden keinerlei Auffälligkeiten gefunden. Eine Myokarditis wurde ausgeschlossen.

Ich wurde dann heute entlassen, ohne dass nochmal Trop T gemessen wurde. Ich hatte über die ganzen Tage große Angst und Stress. (Oft Puls zw. 90-140). Puls im Schlaf 50-65.

Meine Frage ist nun: Warum scheint mein Trop T Level nicht herunterzugehen? Woran könnte eine solche Erhöhung liegen? Wenn bei EKG, LEKG, Echo und Kardio MRT absolut nichts gefunden wurde? (Also alles in der Norm). Abgesehen von der Sinustachykardie (durch große Angst).

Wenn ich mal ruhiger war, lag mein Ruhepuls im liegen auch durchaus zw. 65 und 85.

Muss ich mir Sorgen machen, dass sich eine Herzerkrankung anbahnt? Oder könnte es andere Gründe für die Trop T Erhöhung geben? Bin leider sehr ängstlich wegen der Troponin Erhöhung. Auch wenn alle anderen Blutwerte und alle Untersuchungen ohne Befund waren. Mein Zustand ist gut, keine Atemnot, keine Brustschmerzen, kein Herzstolpern. Nur einen erhöhten Puls und Angst.


Viele Grüße

Fabian
Antworten