Hilfe bei der Abkürzung

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Polimedtrans
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 21.06.21, 14:01

Hilfe bei der Abkürzung

Beitrag von Polimedtrans »

Guten Tag, liebe Fachärzte/-innen für Kardiologie!

Ich heiße Polina und ich bin eigentlich keine Ärztin, ich arbeite als medizinische Übersetzerin.
Entschuldigen Sie bitte, dass ich in diesem Forum schreibe, ich suche keine medizinische Hilfe, aber möchte verstehen, was hinter eine Abkürzung steckt.
Ich habe folgenden einen EchoKG-Befund zu Übersetzung:

Transthorakale Echokardiografie vom 30.03.2021:
E.T. Ausreichende Beschallbarkeit. Normal weite links- und rechtsseitige Herzhöhlen. Leichte
septal LV-Hypertrophie. Erhaltene globale systolische LV-Funktion ohne regionale Kontraktionsstörung. usw...

Wofür steht E. T.? Ich kann die Bedeutung nirgendwo finden :(

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen aus Russland,
Polina
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8857
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hilfe bei der Abkürzung

Beitrag von jaeckel »

Das ist mir auch nicht ganz klar. Wir unterscheiden zwischen
TTE = transthorakales Echo
TEE= transösophageales Echo
Im Echo gibt es die Abkürzung ET als Ejektionszeit, aber das passt hier im Zusammenhang nicht.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten