"Digitale Gesundheit" - evidence based ?

Moderator: DMF-Team

Antworten
PR
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6776
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

"Digitale Gesundheit" - evidence based ?

Beitrag von PR » 01.12.18, 21:28

In gar keiner Weise !

- Da bieten kranke Kassen die vorderhand kostenlose Nutzung von hänndie-Äpps: "Was hab ich ?" ("Pest, Borkenkäfer oder Zylinderkopfdichtung" durft ich heut schmunzeln).
- Da sind kranke Kassen scharf auf komplette Krankenakten.
- Da will ein Bankkaufmann nix als die "Digitalisierung des Gesundheitswesens" per Gesetz herbeizwingen.
- Da wollen Datenkraken Datennetze mit jeder Menge Nebenschlüssen per Gesetz in jede Gesundheitseinrichtung des Landes verlegen lassen.

Mit dem Argument: die Vorteile seien unüberschaubar riesig.
Können aber den Wahrheitsgehalt dieser ihrer Behauptung mit nichts (NICHTS, NULL, ZERO) belegen !

Denn den lassen die Kerle lieber gleich gar nicht untersuchen.
So geht heute Gesundheizpolitik im Deut'schland.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Antworten