Xarelto und Schmerzmittel

Wechsel-, Neben-, Wirkungen, Einnahme- und Dosierungsempfehlungen, Haltbarkeit, Entsorgung von Arzneimitteln / Medikamenten

Moderator: DMF-Team

Grangebetty_60
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.24, 19:15

Xarelto und Schmerzmittel

Beitrag von Grangebetty_60 »

Guten Morgen,

ich bin 64 J. alt und hatte in 3/22 einmalig Vorhofflimmern. Im KH angekommen, war es wieder vorbei, aber seitdem muss ich (nach Scoreermittlung) Xarelto nehmen. Leider habe ich noch andere Baustellen, die oft mit Schmerzen einhergehen. Nun wurde mir immer gesagt, ich darf eigentlich so gut wie keine Schmerzmittel mehr nehmen, ausser Novaminsulfon und Paracetamol. Was ja nun leider bei starken Schmerzen beide nicht wirklich helfen. Gibt es da wirklich keine Alternativen? Oder wo kann ich mich mal schlau machen oder ausführliche Informationen zu dem Thema Blutverdünner u. Schmerzmittel finden? Da ich noch recht neu in dem Thema bin, würde ich mich über Tipps und Empfehlungen freuen. Vielen Dank!
T.G.
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 08.02.24, 08:43

Re: Xarelto und Schmerzmittel

Beitrag von T.G. »

Danke Grangebetty_60 für diese Frage.

Ich wurde unaufgeklärt aus einer Klinik entlassen.
Nehme mittlerweile Eliquis.

Ich überreagiere auf Novaminsulfon und Paracetamol.
Deswegen interessiert mich die Antwort sehr.

Liebe Grüße,
T.G.
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 9050
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Xarelto und Schmerzmittel

Beitrag von jaeckel »

Ein stärkeres Schmerzmittel ohne erhöhtes Blutungsrisiko für Herzpatienten, bei denen die genannten Nicht-Opioide nicht ausreichend helfen, wäre die Fixkombination von Tilidin + Naloxon. Natürlich verschreibungspflichtig.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL), ABS
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen