Vitamin D

Moderator: DMF-Team

Marija_na
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 11.07.23, 14:52

Vitamin D

Beitrag von Marija_na »

Guten Morgen,

Ich hätte da mal eine Frage, zuvor stelle ich mich einmal vor, da ich nicht weiß ob das relevant ist.

Mein Name ist Marija, 22 Jahre und wiege 55 kg.
Ich leide an einer Somatisierungsstörung, Depression, Angststörung und soziale Phobie.

Ich hatte auf Grund des Verdachts auf eine Erkrankung namens MS, mein Vitamin Spiegel beim Arzt selbst veranlasst, mein Vitamin D lag dort bei 23.4 ug/L (20-80) meines Erachtens etwas wenig dafür das der Winter vor der Tür steht, also nehme ich täglich 800- 1000IE seitdem 08.23/09.23 auf eigener Faust.

Meine Frage ist nun ob diese 800-1000Ie sich schädlich machen können, zum Beispiel Calcium Überschuss, Vitamin D Überschuss usw?

Oder kann ich bedenkllos weiter meine 800-1000IE zu mir nehmen ?

Dies ist nicht mit einem Arzt ist Absprache gewesen, werde aber im laufe diesen Monats/nächsten Monat nochmal das Vitamin D auf eigene Faust verlangen, wollte aber sicher gehen das ich dies ohne Probleme nehmen kann.
Ich muss sagen ich bin nicht mehr so schlapp und müde, ich hab etwas mehr Kraft denn Tag zu meistern.

Liebe Grüße
Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 21.03.05, 11:49
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

Re: Vitamin D

Beitrag von Dagmar »

Bei mir ist auch ein Vitamin D-Mangel 46,7 festgestellt worden. Die Hausärztin verschrieb mir 2x im Monat 20000 Einheiten.
Der Spiegel ist nun akzeptabel mit 61,5 nach einem halben Jahr.
Ohne Arzt würde ich nicht einfach Tabletten nehmen. Die Dosis sollte angepasst werden und dann müsste auch wieder geprüft werden, wann der Spiegel besser ist, um die Tabletten abzusetzen. Jetzt kommt Sommer mit mehr Sonne. Da muss man nicht rausgehen, sondern das Gesicht aus dem Fenster halten. Also nicht unbedingt Menschen begegnen.
Bei mir besteht ein Zusammenhang zwischen Vit. D und Cholesterin. Also: wenn Vit. D zu niedrig, ist Chol. zu hoch. Außerdem ist es wahrscheinlich bei mir genetisch bedingt, denn meine Mutti hatte das auch.
Auch wenn der Arztbesuch schwer fällt, so würde ich es trotzdem wagen.
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen