Nahezu vollständige Anosmie

Moderator: DMF-Team

Tisiphone
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.16, 00:09

Nahezu vollständige Anosmie

Beitrag von Tisiphone »

Guten Tag,

ich bin 19 Jahre alt und kann, soweit ich denken kann, nichts riechen. Ich kann keine "schlechten" von "guten" Gerüchen unterscheiden, bspw. macht es für mich keinen Unterschied, ob man mir Kot oder Kuchen unter die Nase hält.
Das einzige, was ich wahrnehmen kann, ist ein sehr starker Geruch - wenn ich an einer Parfumflasche rieche, merke ich, dass da etwas ist, aber wären meine Augen geschlossen, könnte ich hier auch wieder nicht einmal ansatzweise feststellen, was man mir da unter die Nase hält.

Mein Geschmackssinn ist beeinträchtigt, aber nicht inexistent. Ich schmecke, jedoch weniger als andere Menschen und bin dabei stärker von anderen Faktoren als dem reinen Geschmack, also beispielsweise der Konsistenz oder der Temperatur abhängig.

Ich war schon beim HNO:
Bei ersterem bestand die Untersuchung allerdings auch nur aus einem "Riechen sie mal an diesem Fläschchen, wonach riecht das?" - "Keine Ahnung" und einem kurzen Blick in meine Nase, nachdem der HNO zu dem Schluss kam, dass da eigentlich alles in Ordnung sei.
Aufgrund zu dem Zeitpunkt, als ich die Ärzte deswegen abgeklappert habe, parallel auftretender Symptome (starke Migräne), habe ich außerdem meine Gehirnströme messen sowie ein MRT machen lassen. Auch hier keine Hinweise.

Woran könnte das liegen und wo kann ich mich darüber informieren/ist es heilbar?


Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen
Klarname entfernt
Tom Scharkow
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04.02.24, 07:02

Re: Nahezu vollständige Anosmie

Beitrag von Tom Scharkow »

Hallo,

weiterhelfen kann ich dir leider auch nciht.
Aber ich bin auf der Suche nach Leidensgenossen.

Kürzlich kam im TV ein Beitrag, in dem das Thema Anosmie behandelt wurde.
Dies habe ich zum Anlass genommen, um mich in meinem Blog zu outen.

https://tomsflaschenpost.wordpress.com/ ... tv-review/

Vielleicht magst du oder auch andere Betroffene da mal reinschauen und ggfs. Kontakt aufnehmen.
Das würde mich freuen.
Im Gegensatz zu dem Verlust der Gehörs oder der Sehfähigkeit wird das Thema Anosmie recht stiefmütterlich behandelt.

Gruß, Tom
Antworten Thema auf Facebook veröffentlichen Thema auf Facebook veröffentlichen