CVVHDF, Prismaflex, Therapiedosis berechnen, Verständnisfragen

Moderator: DMF-Team

jumbo1250
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 01.02.21, 18:37

CVVHDF, Prismaflex, Therapiedosis berechnen, Verständnisfragen

Beitrag von jumbo1250 »

Hallo zusammen
Ich bin neu im Thema der praxisorientierten CVVHDF, da wir erstmalig ein Prismaflex erhalten. Ich bin zwar schon einigemale damit in Berührung gekommen, habe mir jedoch noch nicht großartig Gedanken über die Diversen Einstellungsparameter gemacht.
Das soll sich nun ändern.
Nun habe ich bereits einen kurzen Schulungstermin erhalten (Gruppenschulung) und diverse Unterlagen gelesen sowie Literaturrecherchen durchgeführt.

Leider bin ich hier auf so manche Unterschiede gestoßen. Ev. könntet ihr mir weiterhelfen.

Damit das alles etwas strukturiert aussieht, schreibe ich es nummeriert auf.
1. Die Therapiedosis/Ablaufdosis sollte bei "Standard CVVHDF /AKI" ca. 25ml/kg/h betragen
2. Die Therapiedosis setzt sich aus Dialysat + Substituat (prä+post) zusammen. In manchen Literaturen wird noch zusätzlich Patientenentzug, Citratlösung, sowie Calcium-Ausgleich angegeben.
3. Falls der entzug auch berücksichtigt wird, muss dieser dann addert oder subtrahiert werden?

Hier meine erste Frage:
wird nun der Patientenentzug, Citratlösung und CA-Ausgleich mitgerechnet oder nicht? Falls ja, wird der Entzug substrahiert substrahiert oder addiert?

Bspw:
100kg Patient,
Blutfluss: 1ml/kg/min --> 100ml/min Das sind 6l/h

Zitrat-Volumen: 1000ml/h Das ist berechnet mit 3mmol/L zu beginn. Unser Citrat hat 18mmol/l. daher 1000ml/h
Dialysat: 1000ml/h
Substituat: 500ml/h
Entzug: 50ml/h
Ca-Ausgleich: 15ml/h
Gesamt: 2560ml/h Therapiedosis sollte 25ml/kg/h sein. Das wären 2560ml/100kg = 25,60ml --> müsste passen

in diesem Beispiel hätte ich aber alle Volumen addiert. auch den Entzug.

Hier ist auch schon meine zweite Frage:
wenn ich einen Parameter ändere, muss ich dann die anderen Einstellungen dahingehend verändern, dass wieder die 25ml/kg/h resultieren?

Bspw:

Blutfluss statt 100ml --> 130ml Dies sind dan 7.8l/h. daher benötige ich mehr Citrat. Nämlich ca 1300ml
Muss ich nun die 300ml welche ich mehr an Zitrat benötige, bei den anderen Volumen berücksichtigen?

Dann sieht die Rechnung so aus:

Zitrat-Volumen: 1300ml/h
Dialysat: 850ml/h
Substituat: 400ml/h
Entzug: 50ml/h
Ca-Ausgleich: 15ml/h

Gesamt wären das nun wieder die 2560ml/h. Das Ganze würde sich dann auch bei den anderen Parameter ändern

Hier nun noch meine dritte und letzte Frage:
Teilweise liest man das Dialysat und Substituat im Verhältnis 1:1 eingestellt werde können, für AKI - Indikation
in anderen Literaturverweisen wird die 2:1 eingestellt (bspw. 1000ml Dialysat und 500ml Substituat)

was ist hier korrekt?

Danke