Frage zur Chemikalienallergie

Allergien, Unverträglichkeiten, Hyposensibilisierung & Co.

Moderator: DMF-Team

Antworten
julunyeti
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 19.01.23, 12:33

Frage zur Chemikalienallergie

Beitrag von julunyeti »

Hallo, ich frage mich, ob einige Chemieexperten eine (hoffentlich) einfache Frage für eine Nicht-Chemie-Person beantworten können. Frage: Wenn Sie gegen eine organische Verbindung allergisch sind, kann eine synthetische Verbindung der gleichen Formel auch eine Allergie auslösen?

Hintergrund: Ich hatte allergische Reaktionen auf meiner Haut (Nesselsucht und Schwellungen im Gesicht), also schickte mich mein Arzt zu einem Allergietest. Lebensmittel- und Umwelttests waren negativ. Ich habe auf 3 Chemikalien reagiert, auf die sie testen (von 110 getesteten).

(2-Hydroxyethyl)-methacrylat Methylmethacrylat Ethylacrylat

Doc gab mir eine Liste mit vielen weiteren Chemikalien, in denen diese Verbindungen verwendet werden, und ich habe alle Produkte, die ich verwende, durchgesehen. Ich kenne einige Produkte, auf die ich reagiere, und kann die Inhaltsstoffe mit Produkten vergleichen, auf die ich nicht reagiere. Eine Zutat in jedem einzelnen Produkt, auf das ich reagiere, heißt CARBOMER.

Dies ist nicht auf der Liste, auf die ich getestet wurde, und es steht unter keinem der Substanznamen, die mir von meinem Arzt gegeben wurden, also habe ich es gegoogelt. Es ist anscheinend eine synthetische Form von Acrylsäure oder irgendwie verwandt. Da Acrylsäure auf der Liste der Dinge stand, vor denen ich gewarnt wurde, frage ich mich, ob die synthetische Form Carbomer wahrscheinlich auch für mich ein Problem darstellt. Es scheint wahrscheinlich, aber ich habe gelernt, sehr grundlegende Dinge zu hinterfragen, während ich versuche, dies zu klären. Ich weiß wirklich jeden Einblick zu schätzen, den jemand hier anbieten kann, danke!
Antworten