Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Moderator: DMF-Team

Antworten
luc3565
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.23, 16:26

Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von luc3565 »

Ich bin september 2021 zum Hautarzt gegangen wegen Akne und meiner Rötung um den Mund herum. Er hat mir Lymecyclin Tabeltten gegeben, die ich ca 3 Monate lang genommen hab. Dazu habe ich noch morgens eine Creme mit Erythromycin (Handelsname entfernt) geschmiert und abends eine Creme (enthält benzoylperoxid und miconazol nitrat). Nach den 3 Monaten habe ich eben aufgehört mit den Tabletten und nur mit dem cremen weiter gemacht, das hat super funktioniert. Ich habe die Cremen ca 1 Jahr lang genommen und meine Haut war komplett sauber, deswegen habe ich eine Pause gemacht. Leider wurde dann meine Haut um den Mund wieder sehr sehr rot und die Pickel kamen langsam wieder. Der Arzt hat mir empfohlen wieder mit den Cremen zu beginnen. Ich habe ihn gefragt, ob ich die nicht schon zu lange nehme und er meinte ich kann die bedenkenlos so lang nehmen wie ich will.
Eine Expertin bei der Apotheke meinte das ist zu lange und ich sollte damit aufhören. Wem soll ich nun vertrauen, soll ich einen anderen Hautarzt suchen?
Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 03.01.23, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Handelsnamen entfernt - Forenregeln beachten!
luc3565
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.23, 16:26

Re: Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von luc3565 »

Leider kann ich hier nicht die genauen Namen der Cremen nennen, aber ich sag mal so: Die Erythromycin Creme war eher fettig und hatte eine Wirkung gegen Austrocknung. Die andere Creme abends war eher aggressiver, die hatte einen eher austrocknenden effekt. Aber dafür sehr effektiv
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13641
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
das ist nicht nötig, mit nur geringer Recherche lässt sich die Creme im INternet leicht finden und ebenso der Beipackzettel. Dort ist zu lesen, dass die Creme auch länger angewendet werden kann-nach Rücksprache mit dem Arzt. Das darin enthaltene Antibiotikum wirkt bei Pilen, diese sind aber so gut wie nie in den Aknekomedonen. Es wäre also zu überlegen, um eine langdauernde Antibiotikatherapie zu vermeiden, ob nicht das Benzoylperoxid allein ausreicht. Das könnte der Fall sein.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
luc3565
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.23, 16:26

Re: Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von luc3565 »

Danke für die Antwort. Leider habe ich aber so viele Fragen.
Die Creme mit Benzoylperoxid trocknet meine Haut stark aus, ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist nur mit der fortzusetzen. Vielleicht gibt es eine Creme, die für trockene Haut besser geeignet ist? Übrigens nehme ich die Cremen wieder seit 3-4 Wochen ungefähr und ich sehe kaum eine Verbesserung, eher sogar eine Verschlechterung (vielleicht ist das anfangs normal?)
Die Frage ist nun auch, wie ich die Rötung im Gesicht wegbekomme. Ich habe meinen Arzt gefragt, ob das periorale Dermatitis ist und er meinte ,,nein hör auf irgendwas im Internet zu lesen“. Eine Frau bei der Apotheke meinte aber das sieht nach einer perioralen Dermatitis aus. Außerdem, was ist mit dem Rat der Apothekerin? Die hat mir eben gesagt, ich sollte mit den Cremen aufhören und hat mir von einer bekannten Marke Hinweis auf Marke entfernt einen anti imperfection cleanser und feuchtigkeitscreme verkauft, das für die Pflege nach einer austrockenden antibiotischen Behandlung geeignet ist. Jetzt im Nachinein bereue ich es ein wenig.
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3829
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Sie haben meinen Verweis auf die Forenregeln offensichtlich gesehen. Sie sollten ihn auch ernst nehmen.

Hier noch einmal das wesentliche:
:arrow: Medikamenten-Handelsnamen
Beiträge mit Nennung von Handelsnamen, eingetragenen Marken, Nennung von Firmennamen usw. generell nicht erwünscht. Nennen Sie nur daher nur Wirkstoffnamen. Sie finden diese Angabe typischerweise auf der Verpackung unter "Wirkstoff" oder "...enthält...".

Namens-Abwandlungen, die einen leichten und eindeutigen Rückschluß auf den eigentlichen Klarnamen zulassen, sind ebenso unerwünscht.

(Bitte lesen Sie auch unsere Forenregeln = Mediquette hierzu...)
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
luc3565
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.23, 16:26

Re: Wie setze ich meine Akne Therapie fort?

Beitrag von luc3565 »

Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben: 03.01.23, 22:06 Hallo,
das ist nicht nötig, mit nur geringer Recherche lässt sich die Creme im INternet leicht finden und ebenso der Beipackzettel. Dort ist zu lesen, dass die Creme auch länger angewendet werden kann-nach Rücksprache mit dem Arzt. Das darin enthaltene Antibiotikum wirkt bei Pilen, diese sind aber so gut wie nie in den Aknekomedonen. Es wäre also zu überlegen, um eine langdauernde Antibiotikatherapie zu vermeiden, ob nicht das Benzoylperoxid allein ausreicht. Das könnte der Fall sein.
Ich hoffe Sie haben meine Antwort gelesen.
Antworten