Frage zum Herzschrittmacher

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Bine80
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 26.05.09, 17:40
Wohnort: Butzbach

Frage zum Herzschrittmacher

Beitrag von Bine80 »

Guten Abend Ihr Lieben,
Ich hätte mal eine Fachfrage bzgl Herzschrittmacher. Momentan besitze ich einen St. Jude 2 Kammer DDR wegen Av Block 2 . Mein Schrittmacher ist schon älter und nicht MRT fähig.
Jetzt habe ich einen Bandscheibenvorfall erlitten und es muss dringend ein MRT gemacht werden .Ich bekomme nächste Woche, da meine Batterie zu Ende geht, einen neuen MRT fähigen Schrittmacher.

Jetzt meine Frage, ab wann nach der Implantation kann ich ein MRT machen lassen, weiß das vielleicht jemand von euch ?
downcase
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 18.02.05, 18:27

Re: Frage zum Herzschrittmacher

Beitrag von downcase »

da bei einem aggregatwechsel die elektroden belassen werden, hängt die frage, ob ein mrt möglich ist, auch davon ab, ob sich die elektroden dafür eignen.
in jedem fall kann man auch mit einem für ein mrt geeignetem schrittmachersystem nicht ohne weiteres in ein mrt. elektrodenwerte und andere parameter des schrittmacher müssen in ordnung sein, der schrittmacher muss vor und nach dem mrt umprogrammiert werden und die untersuchung muss durch einen facharzt für kardiologie begleitet / überwacht werden.

grüße

downcase
Antworten