homöopathisches Milchmittel "LAC HUMANUM"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Andre.F
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12.03.21, 17:36

homöopathisches Milchmittel "LAC HUMANUM"

Beitrag von Andre.F »

Mütter entgiften ihren Körper durch die Übertragung der Umweltgifte in die Muttermilch.
Meist machen werdende Mütter keine gezielte Entgiftung vor der Schwangerschaft, somit ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der Muttermilch - aus welchem das erworbene Milchmittel "LAC HUMANUM" hergestellt wurde - hoch belastet war.

Von daher stellt sich mir die Frage, ob homöopathische Milchmittel "LAC HUMANUM" nach wie vor in der Homöopathie sinnvolle Anwendung findet oder doch jeher zu verneinen ist?
BerndR.
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 04.10.22, 20:07

Re: homöopathisches Milchmittel "LAC HUMANUM"

Beitrag von BerndR. »

Die Frage stellt sich nicht, wenn man davon ausgeht, dass
die Therapie mit Lac Humanun keine Homöopathie im eigentlichen Sinne ist.
Bei der Homöopathie wählt man die Mittel aus nach der Ähnlichkeitsregel; und bereitet sie danach homöopathisch auf
(potenzieren bzw. verdünnen und schütteln).
Lac Humanum aber gehört zu den Sonoden, und wird auch als homöopathieähnliche Anwendung bezeichnet. Dabei werden die Mittel nach der Gleichheitsregel ausgewählt; und danach homöopathisch aufbereitet.
Antworten