ARQ

Sonderforum zur kostenlosen "Online-Sprechstunde arterielle Hypertonie" bzw. Bluthochdruck. Alle Fragen werden innerhalb von 24h von Dr. med. Jäckel (Hypertensiologe DHL, Kardiologe, Nephrologe) beantwortet.

Moderatoren: jaeckel, DMF-Team

Antworten
melle81
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04.09.22, 14:02

ARQ

Beitrag von melle81 »

Meine Grunnderkrankung MS wird aktuell als Ursache betrachtet, dass mei arq im Serum sehr noch ist. Erste Messung im Juni 63 und stationär im August ermittelt 155. Laut Labor ist der referenzbbereich bis 20. Der cortisolwert war zuerst mit 26 leicht erhöht und ist im August mit 36 ebenfalls doppelt so hoch gewesen, wie der angegebene Grenzwert. Aufgenommen war ich wegen wiederkehrenden Unwohlseins mit leicht auffälligen hypoglycämischen Werten und Ohrensausen, zittern u.a. bei einem 72h hungertest und anschließender Spiegelung von Magen, Dünndarm und Dickdarm wurde lediglich ein chronisch entzündliche Gastrointerstenaltrakt festgestellt und eine Tollleranzschwäche gegenüber Glucose. Man erklärte mir oberärztlich, eine weitere Abklärung der Hormowerte sei sinnlos, da ich keine Hypertonie habe und auch keine Anzeichen des Cushing syndroms.
Da mein Neurologe jedoch auch keine Zusammenhänge mit der MS erkennen kann, beunruhigen mich die Blutwerte weiterhin.
Ist es nicht auch möglich, mit allgemein eher niedrigem RR einen Aldosteron produzierenden Tumor der Nebenniere oder ein anderes behandelbares medizinisches Problem zu haben? Könnte es sein, dass ich nur anfallsweise einen erhöhten RR habe und das wiederum das Ausschlusskriterium der Ärzte negiert?
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8952
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: ARQ

Beitrag von jaeckel »

Liebe Melle81,
das Aldosteron wird von vielen anderen Werten beeinflußt. Ihr Niveau spricht wohl gegen einen produzierenden Tumor (sonst sind sehr viel höhere Werte zu erwarten). Der Rat lautet: Vertrauen Sie Ihren Ärzten.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten