Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
NoLoverr
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.22, 22:29

Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von NoLoverr »

Guten Abend,

ich habe aktuell ein gesundheitliches Thema was mich beschäftigt, vielleicht kann mich jemand aufklären.

Zu mir: Ich bin m, 30, ohne Erkrankungen, sportlich - Aber weit entfernt Leistungssportler zu sein. :)

Mein Puls liegt laut Uhr in der Nacht durchschnittlich bei 43 - 53.
Trotzdem hab ich immer 2-3 Aufzeichnungen drin, bei der der Puls kurzzeitig auf 40, ab und an sogar auf 37 zurückfällt.

Ich hab die Uhr seit 3 Jahren und die die Aufzeichnungen sehen in der Historie tatsächlich immer so aus.
Durch einen Zufall sind wir kürzlich unter Freunden mal auf das Thema gekommen und diese waren über meinen niedrigen Wert etwas erschrocken.

Richtige "Beschwerden" habe ich nicht. Wenn es nicht gerade Sommer ist, habe ich gegen extrem kalte Füße und Hände zu kämpfen, aber sonst nichts wildes.
Da mir meine Gesundheit wichtig ist, wurde ich trotzdem beim HA vorstellig. Dieser hat eine Langzeitblutdruckmessung gemacht.
Ergebnis: Tagsüber ok - Nachts sind die Werte aber zu niedrig.

Empfehlung vom HA: Mehr Sport machen, mehr schlafen, Wechselduschen ... und er hat mir Vitango-Tabletten verschrieben, die helfen sollen.

Ergebnis nach 3 Wochen Umsetzung: Es hat sich nichts getan - Was mich auch gewundert hätte, denn ich habe das laut Uhr ja durchgehend seit mind 3 Jahren.
In den 3 Jahren hatte ich auch mal Phasen drin mit Fußballtraining, öfteren Kraftsport usw. - Also sportlich viel aktivere Zeiten.


Nun wollte ich einen Termin beim Kardiologen meiner Stadt ausmachen, aber der hat noch 2 Wochen Urlaub
und bis ich einen Termin bekomme, wird es sicher auch noch ein bisschen dauern.
Deswegen wollte ich hier mal einen Versuch starten.

Wie das mittlerweile so ist, hab ich deswegen zuletzt auch viel im Internet rumgelesen - Von "normal" bis "nicht normal" ist alles mit dabei.
Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit und auch einen etwas anderen Tipp um den Puls / Blutdruck rauf zu bekommen.

Es würde mir bis zum Termin zumindest gegen das Gedankenkarussel helfen :) Danke!
Ceneco
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.11.21, 20:40

Re: Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von Ceneco »

Ich bin nicht alleine! :-)

Ebenfalls M, 33 Jahre jung und genau die gleichen „Symptome“. Ich bekomme sogar regelmäßig eine Warnung auf die Uhr (nachts), dass mein Puls für mehr als 10 Minuten unter 40 bpm gefallen ist.
Seit der Hitze hatte ich die Warnung nicht mehr, da mein Puls in der Nacht höher war als sonst (aber durch die wärmeren Temperaturen auch logisch).
Trotzdem nerven mich vor allem die eiskalten Finger morgen, sodass ich mich beim Duschen erstmal nicht anfassen kann, bis sie einigermaßen warm geworden sind.
Ich habe sogar jetzt bei den heissen Tagen kalte Füße am Schreibtisch.
Zusätzlich belasten mich Herzrhythmusstörungen (Extrasystolen), dass ist aber ein anderes Thema.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf Antworten aus der Community.

Liebe Grüße
Ceneco
Claudia65
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.07, 10:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von Claudia65 »

Hier ist noch jemand mit extrem niedrigen Puls. Ich bin allerdings w und bereits 56Jahre :D
Mein Ruhepuls liegt immer bei 40Schlägen, nachts rutscht er im Tiefschlaf auch mal auf 27 Schlägen (die wurden im KH gemessen, da kamen dann ein Arzt und eine Schwester und weckten mich ganz aufgeregt)mir ging/geht es aber damit immer gut.
Ach so und von Hochleistungssportlerin bin ich weit entfernt. Meine Kardiologen sagen aber immer dass das ok ist, solange mir nicht schwindelig wird oder ähnliches.
NoLoverr
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.22, 22:29

Re: Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von NoLoverr »

Servus.

Danke schon mal an Ceneco und Claudia für das teilen der Erfahrungen.
Gerade Posts wie von Claudia beruhigen mein Nervenkostüm natürlich.

Der Termin beim Kardiologen steht vorerst - Termin 14.11 :(
Eine alternativ Praxis öffnet nächste Woche wieder, vielleicht gehts da etwas früher.

Ich werde jedenfalls berichten, sobald ein Termin / Resultat erfolgt ist :daumenhoch
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8959
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von jaeckel »

Die Pulsuhren oder Monitor-Geräte errechnen den Puls aus den RR-Abständen. Das ist nicht gleichzusetzen mit einem über eine Minute gemessenem Puls. Frequenzabfälle in der Nacht sind nicht ungewöhnlich und bedürfen bei sonst Herzgesunden normalerweise keiner Therapie. Ggf. sollte ein Schlafapnoesyndrom ausgeschlossen werden.

Bitte beantworten Sie diese Fragen zu einer eventuellen schlafbezogenen Atemstörung:
  • Sind Sie tagsüber oft schläfrig?
  • Nicken Sie tagsüber manchmal spontan ein?
  • Leiden Sie unter Konzentrationsstörungen?
  • Fühlen Sie sich oft müde und abgeschlagen?
  • Schnarchen Sie laut oder behaupten dies andere von Ihnen?
  • Wurden im Schlaf Atempausen beobachtet?
  • Leiden Sie manchmal unter morgendlichen Kopfschmerzen?
  • Fühlen Sie sich morgens unausgeschlafen?
  • Schlafen Sie manchmal beim Fernsehen, beim Lesen oder gar am Arbeitsplatz zwanghaft ein?
  • Schlafen Sie abends schlecht ein?
  • Wachen Sie oft nachts auf?
  • Schlafen Sie unruhig bzw. ist Ihr Bett morgens zerwühlt?
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
NoLoverr
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 07.08.22, 22:29

Re: Herzfrequenz / Puls in der Nacht extrem niedrig

Beitrag von NoLoverr »

Hallo Herr Dr. Jäckel,

danke für ihre Zeit und Antwort.

An eine schlafbezogenen Atemstörung habe ich auch schon gedacht, bislang ist mir jedoch nichts ungewöhnliches aufgefallen.
Natürlich gibt es Nächte in denen ich aufwache, oder bei einer "falschen" Position mal kurzzeitig Schnarche - Aber das ist alles nichts, was dauerhaft Auftritt.
Der Rest trifft auch sehr selten bis gar nicht zu.

Mich wundert es natürlich trotzdem, warum diese niedrigen Puls-Zahlen laut Aufzeichnungen 1. oft abrupt und 2. genau 1x in der Nacht auftreten.
Man mag ja meinen: 1x ist kein mal - Also das es dann auch durchaus Nächte geben könnte wo der Puls "nur" bis 43/44/45 zurückfällt - Aber das ist eben sehr selten der Fall.

Beim anderen Kardiologen habe ich immerhin einen etwas früheren Termin am 27.10 erreicht - Ich bin gespannt.
Antworten