Injektion Kreuzbein

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
pjfry
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.07, 18:28

Injektion Kreuzbein

Beitrag von pjfry »

Hallo zusammen,

ich habe mal vor Jahren (weit weg von meinem jetzigen Wohnort) von einem Urologen ein Lokalanästhetikum in die Kreuzbeinlöcher injiziert bekommen. Ich würde diese Behandlung aktuell gerne wieder vornehmen lassen, habe nach dieser Behandlung gegoogelt, aber nichts wirklich Greifbares gefunden. Weiß jemand, ob es Urologen in Mittelfranken gibt, die genau dies anbieten? (gerne per PN, weil es ja sonst Werbung wäre)

Vielen Dank
Pjfry
DocJulian
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 13.07.22, 07:35

Re: Injektion Kreuzbein

Beitrag von DocJulian »

Guten Abend,

ein lokalanästhetikum wird in der Regel bei chir. Eingriffen verwendet. Ich denke nicht, dass Sie "einfach so" eine erneute Injektion bekommen, aus welchem Grund? Leiden Sie an einer Arthrose? Man sollte doch mal der Ursache auf den Grund gehen. Eine lokale Anästhesie ist nicht zielführend, auf dauer.
Bitte beachten Sie, dass meine Antworten lediglich ein Ratschlag sind und keinesfalls ärztlichen Rat ersetzen!
stud. med. Julian Sacher.
pjfry
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 02.07.07, 18:28

Re: Injektion Kreuzbein

Beitrag von pjfry »

Hallo DocJulian,

die Methode wurde damals als Ansatz bei chronischer Prostatitis/CPPS gehandelt und hat mit Arthrose erstmal nichts zu tun...

Danke
pjfry
Antworten