Blutdrucksenker - wie pünktlich einnehmen?

Sonderforum zur kostenlosen "Online-Sprechstunde arterielle Hypertonie" bzw. Bluthochdruck. Alle Fragen werden innerhalb von 24h von Dr. med. Jäckel (Hypertensiologe DHL, Kardiologe, Nephrologe) beantwortet.

Moderatoren: jaeckel, DMF-Team

Antworten
ksebaldt
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 08.09.21, 15:26

Blutdrucksenker - wie pünktlich einnehmen?

Beitrag von ksebaldt »

Ich nehme ja nun morgens und abends brav jeweils meine 3 Tabletten ein und mache das auch in der Regel pünktlich nach dem Frühstück und nach dem Abendessen.

Nun kommt es aber schon mal vor, dass man am Wochenende länger schläft oder Abends später nach Hause kommt und vielleicht die Tabletten dann mit 2-3 Stunden Zeitverzug einnimmt. Oder umgekehrt auch mal zwei Stunden früher, weil man vielleicht ins Konzert oder Theater geht und nun nicht unbedingt während der Vorstellung seine Pillen einnehmen kann.

Meine Frage daher: Wie pünktlich muss man die Blutdrucksenker nehmen, welche Toleranzzeiten sind erlaubt und ist ab und an auch mal ein größerer Zeitverzug von x (?) Stunden erlaubt, wenn das nicht zu häufig vorkommt?
Antworten