Quick-Wert und INR-Wert

Koronare Herzerkrankung, Hypertonie, Herzinfarkt, Stents, Herzkatheter, Blutverdünnung, Lungenembolie, Herzklappenfehler etc. Hier können auch EKGs befundet werden. Vgl. öffentliche FB-Gruppe "Smartwatch-EKG"

Moderator: DMF-Team

Antworten
mamaatze
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.14, 17:06

Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von mamaatze »

Hallo, aufgrund von Herz-Stents muss ich ASS 100 und Clopidogrel 75mg einnehmen. Muss der Quick-Wert und der INR -Wert einmalig überprüft werden und wenn ja, wie hoch müssen die Werte sein?

Vielen Dank, Petra
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13447
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
Sie bekommen eine sogenannte duale Plättchenhemmung. Hierunter ist es -entgegen den Antikoagulantienmedikamenten- nicht nötig, INR bzw. Quick zu bestimmen und/oder zu kontrollieren.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
mamaatze
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.14, 17:06

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von mamaatze »

Sehr geehrter Herr Dr. Fischer, vielen Dank für Ihre Antwort. Im Krankenhaus hat man die Werte mit anderen abgenommen und da war der Quick Wert bei 100 und der INR Wert bei 1. Auch wenn man das nicht muss, ist das so in Ordnung?

LG Petra
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13447
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
beide Werte sind absolut okay. Ich selbst hatte vor 10 Monaten kurz hinter einander 2 Infarkte und habe jetzt wie Sie zwei DES-Stents, nehme auch ASS ( lebenslang) und Ticagrelor sowie weitere Mdikamente, obwohl keine Risikofaktoren vorliegen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
mamaatze
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.14, 17:06

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von mamaatze »

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

LG Petra
mamaatze
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.14, 17:06

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von mamaatze »

Hallo Dr. Fischer ich habe nochmal nachgelesen, dass der INR Wert von 0,75 bis 1,25 normal ist. Diesen sollten alle Menschen haben. Wenn ich jetzt ASS 100 und Clopidogrel 75 mg nehme , müsste doch der INR Wert höher sein und wenn ich richtig gelesen habe , sollte er es auch, um Blutgerinnsel besser zu vermeiden. Würde mich auf eine Antwort freuen. LG Petra
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13447
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
das Gerinnungssystem ist ein sehr komplexes Gebilde, da es aus unzähligen Einzelprodukten besteht, die untereinander kaskadenartig agieren. Man darf die Thrombozytenaggregation nicht in einen Topf werfen und somiot vergleichen mit den gerinnungshemmenden und extrem wirksamen Vitamin-K-Antagonisten. Bei diesen ist die Kontrolle des Quick bzw. des INR obligat. Dieser verändert sich aber nicht unter der Hemmung der Thrombozyten. Ziel bei den Thrombozytenaggregationshemmern ist nicht eine generelle Blutverdünnung, sondern das Vermeiden einer Zusammenlagerung zahlreicher Thrombozyten zu einem größeren Konglomerat, was man dann einen Thrombus nennt. Es ist also ein völlig anderer Wikmechanismus und macht daher keine Bestimmung von INR nötig da, er in dieses Gerinnungssystem nicht eingreift und somit würde INR nicht reagieren.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
mamaatze
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 15.11.14, 17:06

Re: Quick-Wert und INR-Wert

Beitrag von mamaatze »

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

LG Petra
Antworten