Chronische bakterielle Prostatitis mit Staphylokokken Haemolyticus?

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
Heinz09
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.21, 15:22

Chronische bakterielle Prostatitis mit Staphylokokken Haemolyticus?

Beitrag von Heinz09 »

Hallo liebe Gemeinde,

nach jahrelanger Beschwerden wurde nun immer wieder das Bakterium Staphylokokken Haemolyticus in meinem Prostatasekret gefunden. Selbst mein Urologe scheint sich dabei aber unsicher zu sein, ob dieses Baterium überhaupt in der Lage ist, meine Beschwerden zu verursachen, da es bei den meisten Menschen einfach auf der Haut vorkommt. Meine Beschwerden sind dabei die typischen einer chronischen Prostatitis/CPPS mit Schmerzen im Genitalbereich/Damm (im Bereich der Prostata) und Brennen nach der Ejakulation. Alle Antibiotika-Therapien sind bis jetzt fehlgeschlagen, waren aber vermutlich auch immer zu kurz (max. 2 Wochen) und es ging mir unter Gabe von Antibiotika immer besser (Cotrimoxazol, weil Staphyl. dagegen keine Resistenz haben; Ciprofloxaxin hat auch geholfen, obwohl dagegen eine Resistenz vorhanden ist). Ich hab bis jetzt noch nichts wiorklich im Internet dazu finden können, ob dieser Stamm überhaupt Prostatitis verursachen kann, man findet nur etwas zu Harnwegsinfekten (ist das mit eingeschlossen?). Zusätzlich habe ich im erweiterten Genitalbereich einen starken Juckreiz, was vermutlich auch zu den Bakterien passen würde und unter Antibiotika besser bzw. weg war.

Deswegen hier meine Frage: Gibt es hier Leidensgenossen mit der gleichen Diagnose? Wenn ja, was hat euch geholfen?

Mein Urologe will mir das 5. Antibiotka dieses Jahr verschreiben (Meine Verdauung ist aber am Ende) und dieses müsste ich dann vermutlich auch über Monate nehmen: Behandlungserfolg ungewiss.

Bin über Antworten dankbar und wünsche euch schnelle Genesung
tyson81
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.05.22, 15:37

Re: Chronische bakterielle Prostatitis mit Staphylokokken Haemolyticus?

Beitrag von tyson81 »

Hallo Heinz,

gibt es bei dir schon Neuigkeiten? Ich plage mich seit 8 Wochen mit ständigem Harndrang rum. Nun wurde im Prostata Sektret (Urinprobe nach Prostatamassage) ebenso staphylokokken haemolyticus gefunden. Nehme seit 7 Tagen Moxifoxacin, besser wird es aber nicht.

Wirklich frustrierend!!!
Antworten