Intima-Media-Dicke

Moderator: DMF-Team

Antworten
NiniF83
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.22, 11:44

Intima-Media-Dicke

Beitrag von NiniF83 »

Hallo,
ich war im Rahmen einer Migräne-Diagnostik bei einer Ärztin für Gefäßerkrankungen, welche eine Duplexsonographie meiner Halsschlagadern gemacht hat. Während der Untersuchung sagte sie mir, dass alles soweit in Ordnung ist. Auf der Auswertung habe ich hinterher jedoch gelesen, dass die IMD mit 0,9mm im oberen Grenzbereich liegt. Alle weiteren Werte sind lt. Auswertung soweit in Ordnung. Blutfluss normal, keine Stenosen/Plaque. Wie ist ist nun zu werten? Kann ich da irgendwie noch gegensteuern?
Zu meiner Person: weiblich, 38 Jahre, Normalgewicht (BMI 21), rauche nicht, trinke nicht, Blutdruck tendenziell zu niedrig, Blutwerte waren zuletzt unauffällig.
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8925
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Intima-Media-Dicke

Beitrag von jaeckel »

NiniF83 hat geschrieben: 14.02.22, 11:50 Wie ist ist nun zu werten?
Unauffällig.
NiniF83 hat geschrieben: 14.02.22, 11:50 Kann ich da irgendwie noch gegensteuern?
Brauchen Sie nicht.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten