Blutzuckerwerte

Moderator: DMF-Team

Antworten
HanneloreF
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.21, 13:42

Blutzuckerwerte

Beitrag von HanneloreF »

Hallo,

ich , weiblich, bin 65 Jahre alt, 173 cm, 51 kg. Durch einen Zufallsblutbefund habe ich unter anderem folgende Werte erhalten:

HbA1c (NGSP) 5,7 %
HbA1c(IFCC) 39.0 mmol/mol
mittlerer Glucosegehalt 117 mg/dl
Glucose 95 mg/dl
Insulin 1.9 mU/l
C-Peptid 1.42 ng/ml

Das Blut wurde am späten Nachmittag abgenommen.

Kann mir jemand sagen, was diese Werte bedeuten? Der Arzt meinte nur, in einem Jahr Kontrolle. Ich recherchiere im Internet und bin auf einmal bei Diabetes Typ 1 gelandet. Oh je. Danke im Voraus für Eure Hilfe! Hannelore F
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13033
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Tag,
wie kommen Sie denn darauf? Ihre Laborwerte sind völlig normal. Sie haben lediglich übersehen, dass bei dem HBA1 c-nach Umrechnung in IFCC- das Komma an falscher Stelle steht. Es muß lauten 3,9 mmol. Geben Sie Ihre Werte im Internet ein-es gibt hierfür Umrechner von NGSP zu IFCC, was aber irrelevant ist- werden Sie Ergebnisse sehen, die sich mit ihren Werten absolut decken. Ferner ist Typ 1 fast immer beginnend im Kindesalter.Im BMI ist mit 17,04 im Grenzbereich zum Untergewicht-so nebenbei erwähnt.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
HanneloreF
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 28.08.21, 13:42

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von HanneloreF »

Vielen Dank für die Information!

ich weiss, dass ich viel zu wenig wiege. Ich weiss aber nicht, wie ich zunehmen kann. Keiner kann weiterhelfen. ich ernähre mich nach TCM mit vielen guten Fetten. Vertrage aber inzwischen kein Eiweiss und habe auch selten ein Hungergefühl. Diagnose: Magenschwäche. Mein Körper speichert nichts. Ich habe schon immer ca. 58 kg gewogen. Vor einigen Jahren habe ich versucht, Kohlenhydrate zu reduzieren und mehr Eiweiss und Fette zuzuführen. War sehr hilfreich für meine Arthrose in den Fingergelenken. Dadurch habe ich leider ca. 4 kg abgenommen mich aber immer gut gefühlt. Durch Magenprobleme und Schonkost habe ich weider abgenommen und kann einfach nicht mehr zunehmen. Für Ratschläge bin ich sehr offen.
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 13033
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
58 kg wären ja in Ordnung-aber nicht die erwähnten 51 kg. In Ernährungsfragen bin ich nicht sehr bewandert und kann Ihnen diesbezüglich leider nicht helfen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3641
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Dr.med.Holger Fischer hat geschrieben: 28.08.21, 14:50 Sie haben lediglich übersehen, dass bei dem HBA1 c-nach Umrechnung in IFCC- das Komma an falscher Stelle steht. Es muß lauten 3,9 mmol.
Ich muss Sie da korrigieren. die Umrechnung und die Kommastelle stimmen. Beim IFCC ist der Normbereich des HbA1c 28 - 38 mmol/mol.
Haben Sie das vielleicht mit dem Blutzucker in mmol/l verwechselt? In mmol/l sind die Normwerte in der Tat im einstelligen Bereich.

Aber Sie haben recht, dass die Werte völlig normal sind, Insulin ist sogar eher niedrig.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
mosss45
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 03.09.21, 16:23

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von mosss45 »

Iss einfach mehr Kohlenhydrate und Süßigkeiten. Dann kannst du definitiv zunehmen :D
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: 11.08.06, 12:16
Wohnort: Rhld.-Pfalz

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Hans Reuter »

Hallo B. Goretzky

[/quote]Ich muss Sie da korrigieren. die Umrechnung und die Kommastelle stimmen. Beim IFCC ist der Normbereich des HbA1c 28 - 38 mmol/mol. [/quote]:daumenhoch

Nach meinen langjährigen Erfahrungen als Diabetiker und Leiter einer SHG arbeiten die meisten Ärzte und Diabetesberater - zumindest im Westen der Republik - immer noch mit den bewährten NGSP-Werten.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3641
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Hallöchen
Hans Reuter hat geschrieben: 08.09.21, 10:51 Nach meinen langjährigen Erfahrungen als Diabetiker und Leiter einer SHG arbeiten die meisten Ärzte und Diabetesberater - zumindest im Westen der Republik - immer noch mit den bewährten NGSP-Werten.
Das mache ich normalerweise auch, aber aus meiner Zeit in GB kenne ich auch die IFCC-Werte. Nur mit dem Blutzucker in mmol/l tue ich mich immer noch schwer, da wollen die Normwerte einfach nicht im Hirn hängen bleiben.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
Hans Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: 11.08.06, 12:16
Wohnort: Rhld.-Pfalz

Re: Blutzuckerwerte

Beitrag von Hans Reuter »

Hallo B. Goretzky
Das mache ich normalerweise auch, aber aus meiner Zeit in GB kenne ich auch die IFCC-Werte. Nur mit dem Blutzucker in mmol/l tue ich mich immer noch schwer, da wollen die Normwerte einfach nicht im Hirn hängen bleiben.
Dem kann ich mich :) vollkommen anschließen.
Ist es vielleicht eine Folge unserer Beharrlichkeit, lieb gewordene Dinge immerwährend zu behalten und selbst international gültige Normen ungern anzunehmen?
Mit freundlichen Grüßen
Hans Reuter
Antworten