Hypoxische Hirnschäden

Moderator: DMF-Team

Antworten
maya27
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.21, 18:50

Hypoxische Hirnschäden

Beitrag von maya27 »

Hallo,
ich hätte eine allgemeine Frage zu Sauerstoffmangel und Hirnschädigungen. Ich interessiere mich für erste Hilfe und medizinische Themen allgemein sehr und hoffe deswegen, dass sie mir weiter helfen können.
Und zwar geht es mir um den zeitlichen Ablauf bei akutem Sauerstoffmangel.
Wenn jemand akut keine oder nur noch wenig Luft bekommt (z.B. nach dem Verschlucken) Aber kurz vor der Bewusstlosigkeit wieder normal atmen kann, kann dann davon ausgegangen werden, dass das Gehirn nicht geschädigt wurde?
Oder anders gefragt wird man zeitlich gesehen bei einer akuten Hypoxie bewusstlos BEVOR es zu einer hypoxischen Hirnschädigung kommen kann?
Könnte man also sagen, wenn jemand das Bewusstsein nicht verloren hat und die Öerson wieder gut Luft bekommt, sollte auch das Gehirn okay sein?
Vielen Dank schonmal für Ihre Mühe
Freundliche Grüße
Maya
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8793
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Hypoxische Hirnschäden

Beitrag von jaeckel »

maya27 hat geschrieben: 12.04.21, 19:00 wenn jemand das Bewusstsein nicht verloren hat und die Öerson wieder gut Luft bekommt, sollte auch das Gehirn okay sein?
So ist es.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
maya27
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.21, 18:50

Re: Hypoxische Hirnschäden

Beitrag von maya27 »

Vielen Dank für Ihre Antwort :)
Antworten