Spätfolgen-Virenreaktion

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
wubbel
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 15.09.06, 02:04

Spätfolgen-Virenreaktion

Beitrag von wubbel »

Bei mir ist die "interessante" Frage aufgetauchtob ess Spätfolgen einer harmlos verlaufenden Coronainfektion z.B. bei Kindern theoretisch geben könnte.
Bei Katzen z.B. ist das feline Coronavirus erstmal harmlos und viele Katzen sind Träger/Ausscheider. Bei Stress jedoch mutiert das Virus durch das runtergefahrene Immunsystem und mit etwas Pech entwickelt sich eine aggressive Form die immer tödlich verläuft.
Gibt es dazu Untersuchungsansätze?
Bei Katzen gibt es mittlerweile einen vielversprechenden Behandlungsansatz der aber noch keine Zulassung erhalten hat bzw. dessen Zulassung Stand jetzt nicht angestrebt wird.
Illiminiert das menschliche Immunsystem den Humancoronavirus und man ist danach Virenfrei?

cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Spätfolgen-Virenreaktion

Beitrag von cherubin »

Das überwiegend fäkal-oral übertragene feline Coranavirus ist ein Alphacoronavirus, kein Betacoronavirus. Die längerfristige Ausscheidung von SARS-CoV-2 oder SARS-CoV-1 (Pandemie 2000/2003) durch den Verdauungstrakt ist beim Menschen auch noch nicht beschrieben worden.
Illiminiert das menschliche Immunsystem den Humancoronavirus und man ist danach Virenfrei?
Ja.

wubbel
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 15.09.06, 02:04

Re: Spätfolgen-Virenreaktion

Beitrag von wubbel »

Meine Frage ergab sich weil der mutierte feline Coronavirus nachdem er "harmlos" im Darm "ruht" bei Stress mutieren kann (hohe Reproduktionsrate). Außerderm scheint ein Derivat(?) von Remdesvir gegen den mutierten Virus zu helfen. Windpockenviren ruhen ja auch im Körper und in Stressituationen entsteht Gürtelrose.
Bei Covid19 sind solche Mechanismen noch nicht erforscht. Nicht dass in einigen Jahren Fälle auftauchen wo ohne Symptome Erkrankte plötzlich schwer erkranken.

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8101
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Spätfolgen-Virenreaktion

Beitrag von jaeckel »

wubbel hat geschrieben:
28.06.20, 09:35
Nicht dass in einigen Jahren Fälle auftauchen wo ohne Symptome Erkrankte plötzlich schwer erkranken.
Bislang geht man von einer länger anhaltenden Immunität aus.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

wubbel
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 15.09.06, 02:04

Re: Spätfolgen-Virenreaktion

Beitrag von wubbel »

Sorry, war auch nur eine Idee/Befürchtung weil ich mich grade mit dem felinen Coronavirus beschäftigen muss. :cry: Das Ganze ähnelt sich schon ein wenig. Um so besser wenn das humane Virus erstmal anders reagiert. Die Auswirkungen sind aber in schlimmen Fällen wie bei FIP. Entzündete Blutbahnen, Flüssigkeit in Lunge oder Zerfall des Lungengewebes....
Aber ich bin keine Medizinerin. Viele junge Leute meinen das alles für sie ganz harmlos wäre und ich habe einfach die Befürchtung dass dies ein Trugschluss sein könnte und diese harmlose Krankheit Spätfolgen hat.

Antworten