Welche Symptome bei Diabetes

Moderator: DMF-Team

Antworten
Michael
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 19.10.04, 18:31

Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von Michael » 12.12.18, 16:34

Hallo alle zusammen.
Wie macht sich eigentlich Diabetes bei euch bemerkbar? Ausser das ihr zu hohe Blutzuckerwerte habt.
Welche Symptome habt Ihr?
Habt Ihr z.B bei einem Wert von 7,8 HbA1c den ihr seit 1 bis 2 Jahren habt schon einen Diabetischen Fuß, juckende Haut oder anderes?
Schönen Gruß und Danke für eure Antworten

hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 01.03.07, 18:35

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von hjt » 03.01.19, 15:11

Wenigstens 90 von 100 Betroffenen bemerken beim Beispiel HBA1c und höher keinerlei Symptome.

Wobei von normal um max 5,5 bis 7,8 schon einige Jahre vergangen sind und damit eine ganz allmähliche Gewöhnung gelaufen ist, wenn da jemand tatsächlich ein Symptom haben sollte. Das nimmt er eben mit dieser Gewöhnung aber gar nicht als solches wahr, sondern als ganz normal.
So ist für viele auch ganz normal, wenn sie ab um 8 aufwärts immer häufiger schlapp und müde werden und immer mehr trinken und das dann auch immer häufiger wegbringen müssen.

Wichtig bei Symptomen:
Sie treten allermeistens mit sehr viel höher als gesundem Blutzucker auf und sind mit der Normalisierung des Blutzuckers sofort wieder weg.

Anders diabetische Folgekrankheiten:
Sie werden vereinzelt schon im Bereich des Prädiabetes und des diabetologisch gut behandelten Diabetes beobachtet und nehmen mengenmäßig mit dem ansteigenden BZ/HBA1c zu, Sie lassen sich mit der gesunden Normalisierung des BZ manchmal ein Stück zurückdrehen und meistens nur in ihrer weiteren Entwicklung verlangsamen bis stoppen.

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7540
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von jaeckel » 05.01.19, 12:05

Man findet unspezifische Allgemeinsymptome: Eine Liste aus Herold: Innere Medizin 2018:
  • Müdigkeit, Leistungsminderung u.a.
  • Symptome infolge Hyperglykämie und Glukosurie mit osmotischer Diurese: Polyurie (=erhöhte Urinausscheidung), Durst, Polydipsie (=gesteigers Durstgefühl), Gewichtsverlust
  • Symptome durch Störungen im Elektrolyt- und Flüssigkeitshaushalt: Nächtliche Wadenkrämpfe, Sehstörungen (wechselnder Turgor der Augenlinse)
  • Hauterscheinungen:
    • Pruritus (= Juckreiz, oft genito-anale Lokalisation)
    • Bakterielle / mykotische Hautinfektionen (z.B. Furunkulose!, Candidamykose!)
    • Rubeosis diabetica (diabetische Gesichtsröte)
    • Necrobiosis lipoidica (meist an beiden Unterschenkeln, bräunlich rote Herde, Ulzeration möglich)
  • Potenzstörungen, Amenorrhö
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 01.03.07, 18:35

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von hjt » 06.01.19, 10:19

Und diese Symptome treten alle schon im Bereich von HBA1c 7-8 auf?

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7540
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von jaeckel » 06.01.19, 12:13

Die Fragen waren
Michael hat geschrieben:Welche Symptome bei Diabetes? ...Wie macht sich eigentlich Diabetes bei euch bemerkbar? Ausser das ihr zu hohe Blutzuckerwerte habt.
Welche Symptome habt Ihr?
Darauf bezog sich meine Antwort.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 01.03.07, 18:35

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von hjt » 06.01.19, 13:32

War die Frage nicht tatsächlich ganz eindeutig einen Satz länger?
Michael hat geschrieben:Hallo alle zusammen.
Wie macht sich eigentlich Diabetes bei euch bemerkbar? Ausser das ihr zu hohe Blutzuckerwerte habt.
Welche Symptome habt Ihr?
Habt Ihr z.B bei einem Wert von 7,8 HbA1c den ihr seit 1 bis 2 Jahren habt schon einen Diabetischen Fuß, juckende Haut oder anderes?
Und ist daraus nicht eindeutig ersichtlich, dass es dem Fragesteller nicht auf die googlemäßige Aufzählung aller Symptome mit nicht oder schlecht behandeltem Diabetes ankommt, sondern auf die Möglichkeit solcher im Rahmen einer mehrjährig befriedigenden Behandlung?

jaeckel
Administrator
Beiträge: 7540
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von jaeckel » 06.01.19, 14:12

hjt hat geschrieben:Und ist daraus nicht eindeutig ersichtlich...
Nein.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Michael
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 19.10.04, 18:31

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von Michael » 22.01.19, 21:19

Vielen Dank für eure Antworten,
ich wollte jetzt wirklich keinen Streit ausösen aber mir ging es wirklich einfach nur darum welche Symptome bei einem Wert von 6,1- 7,4 auftauchen.
War vor 4 Jahren mit verschiedenen Symptomen, Grippegefühl, Müdigkeit, Kopfbrummen Missempfinden in den Füßen beim Arzt. Diagnose Hbci 6,5 Diabethes.
Nach einem Jahr waren die Symptome gleich bei einem Wert von 6,1. Jetzt habe ich einen Wert von 7,4. Die Sprechstundenzimmer beim Diabetologen sind voll, da dachte ich mir
frag ich doch mal in der Runde ob die Leute die gleichen Symptome haben wie ich. Aber keiner von denen hatte Irgendwelche.
Deshalb bin ich etwas verwirrt gewesen.

sophiem1
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 26.08.19, 19:20

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von sophiem1 » 05.09.19, 18:33

Vor allem Müdigkeit und Schwindel :(

hjt
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 607
Registriert: 01.03.07, 18:35

Re: Welche Symptome bei Diabetes

Beitrag von hjt » 06.09.19, 15:25

Für HBA1c 7-8 wird hier nachgefragt. Das ist ein völlig guter bis befriedigender Behandlungswert für Menschen mit Diabetes, und eine gute Behandlung hat in erster Linie die Feiheit von lästigen Symptomen zum Ziel. Entsprechend klagen die wenigsten Menschen mit HBA1c unter 8 über Müdigkeit und Schwindel.

Klar das keine Regel, zu der es keine Ausnahme gäbe, und man fühlt sich sicher doppelt mies, wenn man selbst davon betroffen ist. Aber das ist kein Grund, die Ausnahme deswegen gleich zur Regel zu proklamieren.
Mich würde so eine Situation zum Ausprobieren reizen: Wenn Müdigkeit und Schwindel in meinem Fall vom höher als gesunden Blutzucker kämen, müssten sie mit gesundem Blutzucker wieder verschwinden. Also würde ich mir gezielt wenigstens für einig Wochen gesunden Blutzucker machen, und wenn Müdigkeit und Schwindel dann weg wären und mit höherem BZ dann wiederkämen, wäre der Zusammenhang für mich klar und ein Grund mehr für einen beständig möglichst gesunden BZ.

Wenn aber Müdigkeit und Schwindel mit gesünderem BZ bleiben wollten, würde ich meinen Dok damit plagen, dass er endlich eine andere als die bequeme Zuckerausrede für meine Beschwerden finden und die abstellen sollte.

Antworten