Fragen zu MSRA

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.10.13, 22:26

Fragen zu MSRA

Beitrag von ahoernchen » 20.04.18, 10:57

HAllo,

ich habe einen MRSA. Der Abstich wurde vom Fuß gemacht.

Mein Hausarzt hat nicht so viel dazu gesagt. Ich soll Antibiotika bekommen. Habe ihn auch gefragt wegen Ansteckung auf Kinder. Er meint, ich soll ein Pflaster drauf machen. Aber das hilft ja wohl nichts dagegen.

Ich habe einige Fragen:

- Wie kann ich eine Ansteckung auf andere Personen vermeiden?

- Wie ist es im Umgang mit kleinen Kindern?

- Kann ich mich bei Besuchen im Krankenhaus angesteckt haben? Habe mir immer die Hände gewaschen und auch desinfiziert.

- Kann der Keim durch 7 Tage Antibiotika weggehen?

Schon mal dankeschön.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12435
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Fragen zu MSRA

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 20.04.18, 11:59

Hallo,
https://www.mrsa-net.nl/de/personal/
dieser Link wir Ihre Fragen beantworten. Und dieser ebenfalls
http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/053-034b.html
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.10.13, 22:26

Re: Fragen zu MSRA

Beitrag von ahoernchen » 20.04.18, 16:49

Hallo Herr Dr. Fischer,

danke für Ihre Antwort.

Ich habe noch eine Frage.

Ich war am Montag in der gyn. Ambulanz und habe einen Abszeß aufgeschnitten bekommen. da hatte ich aber das Ergebnis noch nicht, das habe ich heute bekommen.

Muss man dort jetzt Bescheid sagen, das man den Keim hat?

Danke.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12435
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Fragen zu MSRA

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 21.04.18, 08:26

Hallo,
muß man nicht, kann man aber. Bzgl. des Abzesses hat es keine Konsequenzen, wird ja sowieso antibiotisch behandelt, aber es ist vielleicht hilfreich für den Frauenarzt bzgl. seiner Diagnose bzw. bei der Fragestellung, wie es zu einem Abszess kommen konnte.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ahoernchen
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 07.10.13, 22:26

Re: Fragen zu MSRA

Beitrag von ahoernchen » 24.04.18, 20:00

Hallo,

Danke für Ihre Antwort.

Sorry, das ich nochmal frage.

EIn Arzt sagt, es ist anstecken, wenn ich z.b. einem Kind nur die Hand gebe, der andere sagt, dabei kann man sich nicht anstecken, ich weiß auch nicht mehr weiter.

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12435
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Fragen zu MSRA

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 25.04.18, 07:14

Hallo,
"EIn Arzt sagt, es ist anstecken, wenn ich z.b. einem Kind nur die Hand gebe, der andere sagt, dabei kann man sich nicht anstecken, ich weiß auch nicht mehr weiter."- beides ist möglich und abhängig davon, ob
:arrow: an Ihrer Hand diese Erreger zahlreich in diesem Fall vorhanden sind
:arrow: die allgemeine Abwehrlage der Person ist, der Sie die Hand reichen.
Generell dürfte aber eine Ansteckung eher gering sein, aber nicht unmöglich.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Antworten