Laborbefund verstehen?!34.SSW. Dringend!

Moderator: DMF-Team

Antworten
Werdende_Mami2018
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.18, 14:35

Laborbefund verstehen?!34.SSW. Dringend!

Beitrag von Werdende_Mami2018 » 18.01.18, 14:53

https://picload.org/view/ddcldpwl/imag0792.jpg.html

https://picload.org/view/ddcldpww/imag0793.jpg.html

Hallo,

ich bin auf der Suche nach jemanden der Laborbefunde (Bilder oben) versteht und mir sagen kann,was genau denn nun in dem Befund steht?!
Mein Frauenarzt war krank und ich war deshalb bei einem Vertretungsarzt,der hat mir heute aber nur die Befunde in die Hand gedrückt mit der Aussage "Besprechen Sie das mit Ihrem Arzt", als ich darauf meinte das ich aber erst in 2 Wochen einen Termin da habe,meinte er, ja da müssen Sie sich eben kümmern das Sie eher einen kriegen und hat mich dann einfach weggeschickt und mich mit meiner Unwissenheit und teilweise auch "Angst" stehen lassen, denn ich bin in der 34.Woche schwanger und habe natürlich auch Angst, das ich eventuell das Kind gefährde wenn es eine Infektion oder ein Pilz oder sonst was ist.Das sagte ich dem Vertretungs-Frauenarzt auch aber es hat ihn scheinbar nicht interessiert. Finde den Arzt nicht in Ordnung :(

Mein richtiger Arzt,hat leider erst ab frühestens Montag wieder auf,und nun bin ich natürlich auf der Suche nach antworten...
Ich sehe bei dem Befund nicht durch und mach mir ziemlich einen Kopf,aber kann das ja frühestens Montag klären, kann mir jemand helfen und mir die Ängste nehmen :?: :!:

Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12413
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Laborbefund verstehen?!34.SSW. Dringend!

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer » 18.01.18, 16:18

Hallo,
neben einem Pilzbefall haben Sie Erreger aus der anaeroben Gruppe. Alle genannten Keime incl. der Pilze schaden zunächst dem Feten nicht, solange die Fruchtblase nicht vorzeitig springt.
Man kann durchaus eine Therapie machen:
:arrow: gegen Candida eine übliche Vaginalcreme bzw. Tablette ( Wirkstoff Clotrimazol)
:arrow: ferner gegen die Anaerobier Metronidazol, gibt es ebenfalls als Vaginaltablette bzw. Zäpfchen.
Unmöglich ist das Verhalten der Vertretung!! Das sollten Sie Ihrem FA mitteilen.
Andererseits kommt es auf die wenigen Tage bis zum Montag nicht an, Sie können dann anrufen, die Sache schildern, Laborwerte natürlich mitbringen, er wird Ihnen dann ein Rezept ausstellen-unabhängig vom normalen Untersuchungstermin.
So könnte und sollte es ablaufen.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

Antworten