Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Moderator: DMF-Team

Antworten
KayaS
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.17, 09:54

Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von KayaS » 21.06.17, 10:25

Hallo,

ich lese immer öfter, dass Schüssler Salze auch gegen Blasenentzündung eingesetzt werden können. Hat das schon einmal jemand probiert? Welche Salze benötige ich denn dann bei diesem Krankheitsbild und wie oft nimmt man sie dann ein?

Liebe Grüße

Juliya
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 16.03.17, 13:42
Wohnort: Berlin

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von Juliya » 12.07.17, 08:03

Hi KayaS, ich nehme auch Schüssler Salze, bin mir aber nicht ganz sicher, ob die auch bei Blasenentzündungen helfen. Ich kenne da Bärentraubenbätter als Tee und mir hilft es auch einfach eine Kanne Tee zu trinken( Kräutertee) und dann quasi alles auszuspülen. Das kommt natürlich darauf an, wie stärk die Blasenentzündung fortgeschritten ist. Beim ersten Anzeichen, sollte man generell viel trinken.Wie bist du auf Schüssler Salze gekommen? Ich nehme die zum Ausgleich für Entgiftungen und für meine Haut. Hast du mal mit einem Homöopathischen Arzt gesprochen?
"Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt." Albert Schweizer

KayaS
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.06.17, 09:54

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von KayaS » 17.07.17, 12:02

Gelesen habe ich es in einem Blog und habe es schon mehrfach von Leuten gehört. Es scheint mir wie ein Trend :D Deswegen weiß ich nicht so richtig. Im Blog wurde sowas erklärt wie, die Salze helfen gegen emotionalen Stress und triggern Abwehrmechanismen des Körpers an. Deshalb auch gegen Blasenentzündung, da so eine Entzündung auch kopflastig sein kann. Ich bekomme es mittlerweile immer, wenn ich gestresst bin. Also ganz klar psychosomatisch..
Nein ich habe noch mit keinem homöopathischen Arzt gesprochen, mein Arzt hat eine spezielle Weiterbildung für Naturheilkunde, daher hatte er mir schon pflanzliche Sachen verschrieben. Die helfen quasi wenn es dann soweit ist, verhindern die Entzündung an sich aber nicht. Der Arzt meinte schon, es kann viele Ursachen für eine chronische Entzündung geben und man muss ausprobieren was hilft und im schlimmsten Fall muss geschaut werden, ob im inneren alles ok ist. Daher.. möchte ich auch die Salze probieren. Vielleicht helfen sie ja.
Aber was jetzt genau diese Salze betrifft, sollte ich zu einem Homöopathen meinst du? Apo oder Informationen aus dem www reichen nicht?

Juliya
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 16.03.17, 13:42
Wohnort: Berlin

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von Juliya » 28.07.17, 11:47

Also ich möchte dir da wirklich nichts zusichern. Wenn du diese Salze nehmen möchtest, dann klär das lieber mit deinem Arzt oder wie du sagst mit einem Homöopathen. Sicher kannst du dich vorher mal belesen, ist immer nicht schlecht. Im Internet musst du nur auch mal skeptisch sein und nicht alles für 100%ig wahr empfinden. Zum Beispiel schau mal auf den Seiten: Leseprobe für ein Buch entfernt oder Link zu kommerzieller Seite entfernt. Einfach mal durchklicken :wink:
Aber Ärzte wissen einfach besser Bescheid, dafür sind sie ja auch da..

Viel Erfolg!
"Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt." Albert Schweizer

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3441
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von Brigitte Goretzky » 29.07.17, 06:49

Liebe Juliya,
oder sollte ich KayaS sagen?

Zunächst mögen wir weder Verstösse gegen die Forenregeln noch Werbung für Klick-Bait-Seiten. Dann ist dieser Versuch von Werbung für ein Buch ziemlich untauglich, um mehr Käufer zu bekommen,
Ja, und schließlich fallen Zwiegespräche zwischen Accounts des gleichen Nutzers auf.
Da diese Strategie gerne angewandt wird, um im Rahmen angeblicher Antworten Werbung zu platzieren, dürfen ihre beiden Alter Egos sich eine neue Spielwiese suchen. Wir sehen sowas im DMF nämlich gar nicht gerne.

Auf Wiedersehen
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3496
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von dora » 29.07.17, 10:31

KayaS hat geschrieben:Hallo,

ich lese immer öfter, dass Schüssler Salze auch gegen Blasenentzündung eingesetzt werden können. Hat das schon einmal jemand probiert? Welche Salze benötige ich denn dann bei diesem Krankheitsbild und wie oft nimmt man sie dann ein?

Liebe Grüße
die Behandlung einer Blasenentzündung sollte ein Arzt übernehmen. Schüsslersalze sind hier fehl am Platz.

bobubble
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 31.03.17, 01:46

Re: Schüssler Salze bei Blasenentzündung?

Beitrag von bobubble » 29.07.17, 19:58

dora hat geschrieben:
KayaS hat geschrieben:Hallo,

ich lese immer öfter, dass Schüssler Salze auch gegen Blasenentzündung eingesetzt werden können. Hat das schon einmal jemand probiert? Welche Salze benötige ich denn dann bei diesem Krankheitsbild und wie oft nimmt man sie dann ein?

Liebe Grüße
die Behandlung einer Blasenentzündung sollte ein Arzt übernehmen. Schüsslersalze sind hier fehl am Platz.
Das sehe ich genauso! Eine richtige Blasenentzündung muss unbedingt vom Arzt mit Antibiotika behandelt werden. Ansonsten können sich die Bakterien in der Niere absetzen und das ist das letzte was man will! Wenn man einen starken Harndrang hat und nur die Vorstufe von Blasenentzündung kann man ruhig mit Vitamin C wie Cranberrysaft und so behandeln. Aber im Zweifelsfall immer lieber zum Arzt!

Ich hoffe, das liest niemand mit einer starken Blasenentzündung und verschleppt die noch mit weil er/sie es mit Schüsslersalzen probiert :cry:

Antworten