Alkohol in Malzbier?

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

Antworten
ninetrey187
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.08, 12:28

Alkohol in Malzbier?

Beitrag von ninetrey187 » 21.09.08, 15:39

Ich weis das in "Alkoholfreiem Bier" ein Rest Alkohol ist aber wie siehts mit Malzbier aus?
Ist da auch Restalk drin?

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3496
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 21.09.08, 16:02

hallo

bitte hier mal selbst nachlesen :

http://www.bierundwir.de/sorten/malzbier.htm

Gruß dora

ninetrey187
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.08, 12:28

Beitrag von ninetrey187 » 21.09.08, 19:28

Malzbier hat also einen Alkohol % Wert von unter 0,5%.
Also ist doch Alkohol drin.Darf mann das als moslem jetzt Trinken oder nicht?
Und wie machen das andere Trockene Alkoholiker Trinken die Trotzdem Malzbier?

Michl1976
DMF-Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 19.01.06, 08:32

Beitrag von Michl1976 » 23.09.08, 09:46

bin jetzt schon etwas erstaunt, das "kinderbier" ist das lieblingsgetränk meines 7jährigen sohnes. er trinkt gut und gerne 3-4 flaschen die woche. muß ich ihm das jetzt verbieten?

aber ist nicht in anderen lebensmittel auch alkohol in geringen mengen enthalten?

Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 28.04.08, 13:13

Beitrag von Renate02 » 23.09.08, 11:19

Doch, auch Fruchtsäfte können geringe Mengen Alkohol enthalten.

Silly-Sally
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 22.01.09, 09:28
Wohnort: Nordrhein Westfalen

Beitrag von Silly-Sally » 23.01.09, 03:06

Renate02 hat geschrieben:Doch, auch Fruchtsäfte können geringe Mengen Alkohol enthalten.
Ja...
Wenn man es ganz genau nehmen will, findet man selbst in Obst Alkohol, da Alkohol beim Gährungsprozess mit Hilfe von Zucker entsteht. Das beste Beispiel sind Erdbeeren (okay, ist zwar grad kein Obst^^); lasst mal Erdbeeren ein paar Tage stehen. Sie werden etwas weich und an manchen Stellen rosa. Solange die nicht schlimmeln kann man die ja noch essen. Und gerade bei denen merkt man schon am Geschmack, dass sich Alkohol gebildet hat. Und das geschieht eben auch in Fruchtsäften und Obst- was ganz natürlich ist.
Viele Grüße, Sally.

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3496
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 23.01.09, 08:22

hallo

hab da eine Aufstellung über alkoholhaltige Lebensmittel gefunden :

http://www.a-connect.de/prozent.php
Zuletzt geändert von dora am 23.01.09, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.

error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 30.04.06, 16:16

Beitrag von error6 » 23.01.09, 10:40

ninetrey187 hat geschrieben: Und wie machen das andere Trockene Alkoholiker Trinken die Trotzdem Malzbier?
Klare Antwort: Nein!
:) error6

Werner69
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 08.12.08, 19:39

Beitrag von Werner69 » 23.01.09, 15:45

Hallo,

hier kommt es auch nicht nur auf den enthaltenen Alkohol an. Wichtig ist es hier auch was im Unterbewußtsein passiert. Es heißt Bier, es schmeckt änlich wie "richtiges Bier", es sieht aus wie "richtiges Bier". Auch diese Faktoren können einen Rückfall mit begünstigen. Also Finger weg als Betroffener!

Alida Prahm
DMF-Moderator
Beiträge: 840
Registriert: 02.10.05, 07:21
Wohnort: Lemgow Kreis Lüchow-Dannenberg

Beitrag von Alida Prahm » 23.01.09, 20:09

@ Michel1976

Da Malzbier unter 0,5% Alkohol hat, muss es nicht von den Herstellern angegeben werden.

Der Körper ist eine Chemiefabrik und stellt einen Alkoholspiegel in Höhe von 0,1% her, um seinen Aufgaben gerecht zu werden.

Das ist ein Unterschied von 0,4%, die dein Sohn 3-4 mal die Woche zu sich nimmt.

Inwieweit du das jetzt für dich und/oder deinen Sohn umsetzt, ist allein dir überlassen.

Liebe Grüße
Alida Prahm
Mit freundlichem Gruß
Alida Prahm
Moderation Brennpunkt Alkohol

Rosalina
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 18.09.05, 17:50

Beitrag von Rosalina » 04.02.09, 00:13

wir haben früher als Kinder Malzbier viel getrunken. der Biergeschmack kam leicht durch. Ich würde es meinen Kindern nicht geben. Alkoholprobleme haben meine Geschwister und ich.

Antworten