Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Moderator: DMF-Team

Antworten
soeren03
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.21, 21:13

Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von soeren03 »

Hallo zusammen,

Thema Sportverletungen/Rennfahrrad...vielleicht habe ich hier Glück und jemand kann mir helfen...

Kurz zu mir,
34 Jahre alt
sportlich (Rennfahrrad, bin gerne Alpenpässe gefahren)und
gehe gerne wandern....
Beruf: Laborant

Folgendes Problem, schon lange her ca. 2 Jahre, aber leider bestehend.

Es fing an, mit einer einfachen leichten Bergauf/Bergabfahrt Tour an...nichts "wildes" ca. 1000 Höhenmeter.
Am letzten Anstieg hatte ich einen (ohne Ankündigung) schlagartig, extrem schmerzhaftes stechen im Bereich des Vastus Medialis (inneren/Oberschenkelbereich) bekommen,
musste leider das Bike nach Hause schieben (nur 2 Kilometer :lol: ) aber mit starken schmerzen! In den nächsten paar Tagen habe ich den Sport komplett weggelassen,
der Schmerz ist auch zurückgegangen, aber man hat es immer noch leicht gespürt.

Nach 2 Wochen bin ich wieder auf das Rad gestiegen (sehr flach gewesen) nur paar Kilometer gefahren, fast ohne Schmerzen, 2 Tage später wieder gefahren diesmal mit Bergen,
leider beim ersten "Anstieg" (ca. 100 Höhenmeter) exakt den gleichen stechenden Schmerz in den oben genannte Bereich (Vastus Medialis)
Aber nicht zu heftig wie beim ersten Mal. Leider war meine Motivation bei null und habe die Saison mehr oder weniger abgebrochen, der Schmerz war nahzu weg.
2 Monate später beim Herbstwander wieder bergaufwärts, wieder dieser Sche...ß Schmerz, nur diesmal hatte man es schon vorher leicht gespürt/gemerkt,
dass dieser Schmerz wieder auftreten wird, und auch gekommen ist! :(

Sportlich war das Jahr gelaufen, bin über die Wintermonate zu 2 verschieden Doc´s gegangen beide konnten mir keine richtige Diagnose sagen, sondern "wird wieder verschwinden",
"Cremen benutzen gegen Gelenkt bzw. Muskelschmerzen" oder "den Muskel wieder leicht aufbauen" letzteres hörte sich noch am schlausten an, da verschiedene Cremen die ich benutzt habe,
haben rein gar nichts gebracht! Habe mich dann im Internet informiert, was es nur sein könnte... Leider habe ich keine richtige Diagnose heraushören können,
mit schwachen Oberschenkel am besten auftrainieren (mein Oberschenkel ist stark ausgeprägt), Muskeldysbalance oder am besten Schmerzmittel nehmen...mhhh...
konnte ich persönlich nicht soooo viele Informationen einfangen.
So habe ich mit leichten Übungen angefangen, speziell für den Vastus Medialis, der Muskel war dann auch noch besser zuerkennen, so habe ich dann im Frühjahr 2020 mit leichten aufbautraining
begonnen, leichtes Joggen und langsames herantasten mit dem Bike...ca. 10/15 km...
war auch alles okay, leider nach mehr Training und mehr Höhenmeter ist dieser dämlicher stechender Schmerz wieder gekommen, man hat immer dieses Gefühl, wenn man mehr Höhenmeter macht
oder mehr Speed gibt auch im flachen Bereich, dass der Schmerz komplett wieder zurückkommt, und schmerzhafter wird!
Hatte dann auch bisschen die Schnauze voll gehabt! Es war echt unmotiviert, da die Anstrengungen irgendwie umsonst waren.
Sportarten wie Basketball oder Badminton indem der Oberschenkel extrem beansprucht wird, ist nicht zu denken.
Bike habe ich erstmals leider in den Keller gestellt.
Im Herbst 2020 habe ich dann wieder mit Wandern begonnen, ohne Schmerzen, aber sobald es wieder steiler wurde kommt wieder ein leichtes stechen auf, aber nichts Schlimmes. Nur störend!


Aktuell ist es so, wenn ich nur stehe, merke ich dieses leichte stechen/ ziehen (kein, Schmerz, aber eben nur störend!
(Mit dem Hintergedanken, dass ich das Bike erst garnicht aus dem Keller holen brauche)
Ohne im Winter Sport gemacht zu haben,
versuche ich weiter Informationen bezüglich des Problems hier einzufangen und umzusetzen!
Vielleicht kennt jemand in diesem Forum, der das gleiche Problem hat/hatte und kann mir helfen...
wäre echt sehr dankbar.

Achso, folgendes habe ich auch schon probiert;
Faszienrolle! um den Muskel zu lockern, mhhh...hat eher geschmerzt, oder man sollte es mehr machen?...keine Ahnung, mir hat es nicht geholfen.
Bei den Übungen tragte ich Bandagen.
Rennfahrrad ist auch für mich gut eingestellt Sitzhöhe, Pedale etc..., (habe ich mit einem Experten im Sportgeschäft "zusammengebastelt")
Dehnübungen habe ich vor dem Sport absolviert.

Wie schon geschrieben, wäre es toll, wenn sich hier jemand findet, der dieses Problem kennt oder auch leider hatte und es irgendwie wieder geschafft hat, sein Hobby schmerzfrei nachzugehen...
oder sonst mir Tipps geben kann... :daumenhoch


Mit besten Grüssen und bleibt Gesund.

Sören
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12913
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Guten Abend,
diese Beschwerden kenne ich, da ich ebenfalls seit vielen Jahren mit dem RR und MTB in den Bergen fahre und Pässe liebe, die man mit dem RR gut überwinden kann ( ca. 1500 Hm). Dabei wird natürlich-wie Sie wissen- die gesamte O'schenkelmuskulatur beansprucht, beim Treten nach unten der m. quadriceps. Hier kann es durchaus zu einer Überlastung kommen, wenn über längere Zeit ( über 1 Std., je nach vorherigem Trainingszustand) steile Passagen fahren muß ( über 12 %) und womöglich mit einer ungünstigen Übersetzung ( großes Kettenblatt und kleines Ritzel). Es können Mikrotraumen entstehen oder auch größere Muskelfaserrisse ( ohne Hämatombildung). Kleinere Einrisse vergehen sogar während der Fahrt bergauf durch Veränderung der Übersetzung. Treten Schmerzen bei der nächsten steilen Toru auf, wäre ein Riß in der Muskulatur denkbar. Salbe helfen natürlich bei diesen Verletzungen absolut nichts, zur Sicherung der Diagnose wäre eine Ultraschalluntersuchung sinnvoll, Einrisse kann man hierbei mit etwas Erfahrung erkennen, auch kleinere Hämatome.
Grüße von RR-Fahrer zu RR-Fahrer und als Sportmediziner.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
soeren03
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.21, 21:13

Re: Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von soeren03 »

Guten Abend,

danke für deinen Kommentar.
:daumenhoch

Lese ich es richtig heraus, kann ich doch die Oberschenkeln wieder "auftrainieren"? und wieder vorsichtig die Höhenmeter anfahren...
Kann mir aktuell nicht vorstellen, dass ich 1500mh schaffen würde...ohne das dieser "grobe" Schmerz wieder erscheind...
und ich regelrecht vom Rennrad falle...
oder gibt es eine andere Möglichkeit(en), diese Schmerzen weg zubekommen?
oder muss ich mich mit diesen stechenden/ziehenden Schmerz abfinden? :?

Mit freundlichen Grüßen.

Sören
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12913
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo Sören,
nein, das lesen Sie nicht richtig. Man könnte zunächst einen Ultraschall machen, um überhaupt festzustellen, was los war, sofern man die mögliche Läsion überhaupt nach dieser Zeit noch erkennen kann. Sieht man nichts, kann man mit langsam Training wieder beginnen, d.h. Grundlagentraining G1 etwa 1 Std. mit einem lockeren Schnitt von nicht über 20 km/h, das schaffen Sie leicht, da ich es auch mit meinen 75 Jahren schaffe. Je nach RR-Schaltung etwa Kettenblatt 40, hinten nicht die kleinsten Ritzel nehmen. Keine Höhenmeter!! Das Ganze 3 Wochen, danach-falls beschwerdefrei- leichte Hügel bw. leichte Steigungen, aber nicht über 6-8 % und nicht länger als 30 min. Dann sieht man weiter.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
soeren03
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.21, 21:13

Re: Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von soeren03 »

Guten Abend Holger,

schön, dass du dich Fit hälst! Respekt.

Kannst du bei mir eine Ferndiagnose ableiten? Bsp. Sehnenansatzentzündung? Muskelverkürzung? etc....

Werde Mal wieder mit leichten Training beginnen...und mich melden... :daumenhoch

Beste Grüße und bleib Gesund.

Sören
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12913
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 73061 Ebersbach/ Fils

Re: Schmerzen im Oberschenkel_vastus medialis

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo Sören,
gerade bei orthopädischen Erkrankungen ist eine Ferndiagnose sehr heikel, im Forum zudem nicht erwünscht, in diesem speziellen Fall muß eine Funktionsdiagnostik erfolgen und dann erst kann eine mögliche Diagnose erhoben werden. Sorry, tut mir leid.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
Antworten