Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Gesundheitliche Eignung zur Ausbildung als RA/Notsan
Aktuelle Zeit: 19.09.18, 18:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.03.18, 21:55 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.03.18, 21:38
Beiträge: 2
guten Abend,
für die Ausbildung als RA/NotSan ist ja die "gesundheitliche Eignung" zur entsprechenden Ausübung des Berufs notwendig. Leider finde ich hierzu auch nach längerer Suche keine genaueren Informationen.
mir geht es um die Frage, ob eine gesundheitliche Eignung bereits von vornherein am Vorliegen selten auftretender Herzrythmusstörungen bei einem ansonsten völlig Gesunden scheitert. Konkret handelt es sich um paroxysmale supraventrikuläre Tachykardien, die aber
a) nur alle paar monate - belastungsunabhängig! - auftreten
b) bisher immer selbstständig beendet werden konnten - wenn direkt nach Beginn eine Flachlagerung durchgeführt wurde sogar nach weniger als einer Minute
c) (bis auf natürlich Unwohlsein und Angst) keine größeren körperlichen Auswirkungen haben (kein Schwindel o.ä., problemlos Treppensteigen möglich - auch mit HF > 200 :lol: - usw.)
auf der einen Seite gebe ich offen zu, dass das Auftreten während eines Einsatzes sicherlich weniger gut wäre. Auf der anderen Seite ist allein schon die "Häufig"keit der HRS wie beschrieben sehr gering.
Ich bin daher dankbar über Eure Einschätzung.
Einen schönen Abend


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.03.18, 19:04 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.03.18, 21:38
Beiträge: 2
nochmals guten Abend,

mir ist bewusst, dass dieser Thread ein sehr spezielles Problem behandelt. Nichtsdesotrotz wäre ich dankbar über jede kurze Einschätzung, ist ja weder gewünscht noch erfordert, dass es sich um eine verbindliche Info handelt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.18, 14:38 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.02.13, 17:00
Beiträge: 40
Ob eine gesundheitliche Eignung für den Beruf oder auch für das Führen von Einsatzfahrzeugen gegeben ist, kann nur ein erfahrener Arzt einschätzen.

Da du aber 3mal auf die Häufigkeit des Ereignisses in deiner Frage hinweist, kennst du die Antwort vermutlich schon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!