Tabletten und Alkohol !?

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Tabletten und Alkohol !?

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 17:38

Hallo,

will mich mal kurz vorstellen, bin männlich, 25 Jahre alt, und muss Tabletten gegen hohen Blutdruck und Gicht nehmen.

Und nun meine Frage, ich weiß, dass ich mit dem fetten Essen und Alkohol vorsichtig sein muss und mich sehr einschränken muss, aber wenn ich mal ab und zu am Wochenende weggehe, dann will ich schon meinen Alltag mit Alkohol "wegspülen" (so ca. 1 mal im Monat). Findet ihr das problematisch wegen der Tabletten? Z.B. könnte da mein Herz stehen bleiben oder so??

Bitte um Hilfe

Danke schon mal im voraus

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 07.02.09, 17:55

hallo

ich weis nicht was du für Medikamente nimmst.
Was steht denn auf den Beipackzetteln ??

Gruß dora

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 18:10

da steht wie auf jeder Medikamentenpackung, keinen Alkohol zu trinken.

ACE-Hemmer und Allopurinol

Da steht, der Alkohol kann sich verstärken, ebenso kann der Blutdruck fallen

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 07.02.09, 18:31

hallo

na, das ist ja deutlich genug.
Lass es lieber, und denke nicht, dass du hier jemanden findest der meint du könntest trotzdem Alkohol trinken.

Gruß dora

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Beitrag von heidu » 07.02.09, 18:43

hey

mit 25 jahren schon probleme mit bluthochdruck und gicht?

grundsätzlich vertragen sich tabletten schlecht oder gar nicht mit alkohol.
entweder verstärken die tabs die alkwirkung oder umgekehrt.

gicht mit tabletten behandeln und alkohol trinken, kommt brandlöschen mit bezin gleich.

ob dein herz stehen bleiben könnte? alles ist möglich.

das mußt du deinen arzt fragen, der kennt deinen gesundheitlichen zustand besser.


gruss rudi

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 18:56

hatte schon mit 17 Jahren meinen ersten Gichtanfall, naja und Übergewicht und Bluthochdruck.........500 gr Wurst und Fleisch pro Tag am Abend noch 3-7 Bier ....

eher ungesund oder?

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 07.02.09, 19:01

da fragst du noch :?: :?:

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Beitrag von heidu » 07.02.09, 19:10

hey,

einer meiner mitarbeiter, könnte dein bruder sein.
kommt meist montags mit hausschuhe zur arbeit.
27 jahre, hat gicht vom feinsten, liebt aber essen und trinken über alles.

sein arzt behandelt ihn vergebens. sehr schade um ihn, macht
ganz toll seinen job. trinkt nur am wochenende.

du mußt dich entscheiden, willst du leben oder früh invalid werden.

denk über eine ernährungsumstellung nach, wirkt wunder.

denn wenn zu bluthochdruck und übergewicht noch diabetes kommt,
dann hast du keine lebensqualitär mehr.

du mußt hilfe annehmen. reha, kur etc. sprich mit deinem doc. bald.

wünsch dir ein alkfreies wochenende.
erkenntnis ist der weg zur besserung.

gruss rudi

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 19:20

ich esse ja schon weniger Wurst und so und versuche mich gesund zu ernähren und nur an einen Tag im Monat (viel) Bier zu trinken. Aber naja, immer klappt des halt net und wegen diabetes lass ich mich lieber gar net untersuchen..

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Beitrag von heidu » 07.02.09, 19:30

solltest du aber,
lass doch mal in der apotheke für 1 € mit einem tropfen blut messen.

je früher was behandelt wird, desto gößer der erfolg.

also erst mal den bluthochdruck und gicht behandeln.

keine innereien, keine wurst, keinen alkohol und viel bewegung.

wirst sehen, dass es dir zunehmend besser geht.

mußt nur wollen. dein leben liegt noch vor dir, wirf es nicht weg.

der versuch zählt nicht, nur das ergebnis.

gruss rudi

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 19:32

merkt man eigentlich, ob man diabetes hat, oder geht das nur mit Test?

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 07.02.09, 19:59

hallo

das ist sehr unterschiedlich. Manchmal merkt man es erst beim Bluttest, manchmal gibt es Anzeichen. Googele doch mal einfach unter Diabetes

Gruß dora

error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 30.04.06, 16:16

Beitrag von error6 » 07.02.09, 20:27

Manchmal bin ich der festen Überzeugung, hier für blöd gehalten zu werden.
:(

jawasweißich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 07.02.09, 17:17

Beitrag von jawasweißich » 07.02.09, 20:30

? was

error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 30.04.06, 16:16

Beitrag von error6 » 07.02.09, 20:43

Ja, manchmal kann ich es einfach nicht glauben.
Da fragt ein junger Mann, der für sein Alter schon etwas ungewöhnliche gesundheitliche
Probleme hat, was denn gesund sei. Deine Fragen beantwortet der gesunde Menschenverstand
von alleine. Du hast Gicht und fragst wegen Alkohol nach.
Jedes Kind weiß, wie Diabetes festgestellt wird. Der berühmte Tropfen Blut mit dem
Stich in die Fingerkuppe.
Darum meine Antwort, ich sei skeptisch.
:) error6
Du findest hier das Forum, warum googelst Du dann nicht auch mal nach
Gicht und Alkohol ?

Antworten