Wie nennt man diese Alkoholiker?

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

Antworten
tralala333
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 22.09.06, 21:53

Wie nennt man diese Alkoholiker?

Beitrag von tralala333 » 06.09.08, 20:11

Spiegeltrinker können Maß halten, aber nicht verzichten. Bei der Gruppe, die ich meine, ist es genau umgekehrt.
Wie nennt man sie?

Frank

error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 30.04.06, 16:16

Beitrag von error6 » 06.09.08, 21:09

Spiegeltrinker können überhaut kein Maß halten, ausser das
mit 2 S, nämlich MASS!
Einem Spiegeltrinker sieht man gewöhnlich, wenn er in seinem Limit
ist, nicht die Promille an die er intus hat.
Ein Spiegeltrinker bentötigt einen gewissen Alkoholspiegel,
um überhaupt funktionieren zu können.
Ist dann aber der Abend da und er steht nicht mehr in
der Öffentlichkeit wie z.B. durch Arbeit, Sport oder ähnliches,
wird kein Limit nach oben eingehalten wie Du es vermutest.
Er haut sich die Krippe bis obenhin zu um schlafen zu können.
Nachts wird evt. nachgekippt, wenn der Level sinkt.
Die Leute haben das so pefekt im Griff, so dass es oft unbemerkt bleibt.
Jedenfalls ausserhalb der Familie.
Dann gibt es die Quartalssäufer, die für mich ein Phänomen sind.
Die trinken wochenlang null Alkohol, um dann voll zuzuschlagen.
Dann wird z.B. 3 Tage und Nächte gesoffen ohne Kontrolle.
Das geschieht oft in den eigenen 4 Wänden, so dass es gut
verheimlicht werden kann. Wenn sie drauf sind, erkennt man die nicht wieder.
Die stürzen auch für diese kurze Zeit sozial ab ohne Ende,
Ich kannte welche, die haben dann mit Leuten im Park gesoffen,
die sie sonst absolut ignoriert und sogar verachtet haben.
Danach hören sie für einige Wochen oder Monate auf bis zum nächsten
Exzess, Ich weiß nicht, warum oder ob die einen Entzug haben,
dass verwundert mich immer auf`s neue.
Die letzte Art der Alkis ist der Säufer wie ihn jeder kennt.
Mir pesönlich tu`n sie alle etwas leid, weil ich aus Erfahrung weiß,
wie schwer der Entzug und das trockenbleiben ist.
Aber mein Mitleid hält sich in Grenzen, weil ich als Spiegeltrinker mit einem
Dauerpegel von mindestens 2,5 promille auf daraus gekommen bin.
Ohne frende Hilfe.
Und die 2,5 promille hat mir wirklich niemand angemerkt, noch nicht einmal
die Polizei bei einer Verkehrskontrolle.
(Ja, ich bin gefahren, es war unverantwortlich, aber das interessiert einen
Alki nicht. Ich habe aber nie, wirklich nie Kinder im Auto gehabt oder andere Leute
mitgenommen, die nicht vom Saufen wussten)
:) error6
Warum werden die postings über Alkohol eigentlich immer so lang?

tralala333
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: 22.09.06, 21:53

Kontrolle

Beitrag von tralala333 » 11.09.08, 20:16

Maß halten ist wohl nicht der richtige Ausdruck: Diese Alkis haben ihre Sucht im Griff (als einzige Süchtige überhaupt?); aber sonst gilt: "Wenn man es merkt, ist es zu spät."
Ich kannte mal eine Kaufsüchtige,zu der ich irgendwann sagte: "Ich freue mich für dich, daß du deine Sucht früh genug erkannt hast."
(Gibt es auch eine "Trinksucht", bei der es nicht um Alk, sondern um Flüssigkeit geht?)

Frank

Marshall
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 11.09.08, 11:49

Re: Kontrolle

Beitrag von Marshall » 11.09.08, 21:27

tralala333 hat geschrieben:(Gibt es auch eine "Trinksucht", bei der es nicht um Alk, sondern um Flüssigkeit geht?)

Frank


Mit Cola soll sowas vorkommen. Ich habe mal eine junge Frau kennengelernt die sagte mir das sie sich mit Cola einen Rausch antrinke. Viel Cola in sehr kurzer Zeit.

fassi1
DMF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 16.09.08, 20:24
Wohnort: Enger

Beitrag von fassi1 » 17.09.08, 20:07

Ich habe das bei meiner exfreundin mitbekommen,das sie cola-exzess-saufen macht. hat einen kasten mit 1,5 liter binnen einer halben stunde leer getrunken und war danach total krass drauf. irgendwann ist sie dann zusammengebrochen wegen eines zuckerschocks. total krass wie die drauf war. Ich habe im nachhinein bestimmt auch deshalb schluss gemacht :roll:

ninetrey187
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.08, 12:28

Beitrag von ninetrey187 » 21.09.08, 15:13

also ich war auch ein jahr lang spiegel alki und hab jeden tag genau 10 kannen gesoffen(5 liter)weil der kasten ja für 2 tage reichen musste.da ich letztens zum islam gefunden habe habe ich letzten montag einfach mal aufgehört und hatte auch keine entzugserscheinungen oder so was.

Antworten