Starke Schmerzen nach Konsum

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

Antworten
Boogie
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.08, 10:59

Starke Schmerzen nach Konsum

Beitrag von Boogie » 21.05.08, 11:11

hallo

ich habe ein problem. seit ca. 4 monaten vertrag ich alkohol auf einmal nicht mehr gut. ich bin 19 jahre alt und hatte eig. nie probleme nach dem konsum, ausser halt ab und zu mal einen karter. aber jetzt ist es so das ich schon 5 mal extrem starke bauchschmerzen nach dem konsum hatte, das ist nicht nach jedem mal, aber ich würd so sagen nach jedem 3-4 mal. die sachen die ich trinke ändern sich nicht ( Bier, Wodka usw). die schmerzen sind immer so stark das ich jedes mal ins krankenhaus geliefert werden musste und mit schmerzmitteln vollgepumpt wurde. die ärzte sind sich mittlerweile ziemlich sicher das es am alkohol liegt da die symtome immer ca. 2 tage nach dem konsum aufgetreten sind, es wäre schon ein komischer zufall wenn es an was anderem liegen würde. die ärzte meinen auch das sie sich das chemisch nicht erklären können aber ich wohl oder übel auf alkohol verzichten muss... für immer. das wäre schon ziemlich, auf gut deutsch, scheisse!

ich wollt jetzt einfach mal fragen ob das hier jemand kennt und evtl erfahrungen mit ner guten behandlung geamcht hat usw. wär super wenn sich einer melden würde...

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 21.05.08, 12:34

hallo

ich denke du wirst hier niemanden finden der dir da irgendwas erzälen kann wie du den Alk besser verträgst. Und das wäre auch nicht in Ordnung hier irgendwas zu schreiben, wenn dir doch dein behandelnder Arzt schon genau gesagt hat woran das liegt.
Du hasdt nun die Möglichkeit zu entscheiden ob du weiter Alkohol konsumieren willt, mit anschließender Behandlung in Krankenhaus und Schmerzen und Schmerzmittel, ob de es einfach lässt. :wink:

Gruß dora

Boogie
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.08, 10:59

Beitrag von Boogie » 22.05.08, 10:45

mhhhh sehr toll dann darf ich wohl "verzichten", auf die schmerzen hab ich absolut keine lust mehr....danke trozdem.

Alida Prahm
DMF-Moderator
Beiträge: 840
Registriert: 02.10.05, 07:21
Wohnort: Lemgow Kreis Lüchow-Dannenberg

Beitrag von Alida Prahm » 22.05.08, 18:14

Hallo Boogie,

Alkohol wird über die Leber verstoffwechselt, das heißt abgebaut. Den Zeitraum von ca. 2 Tagen benötigt die Leber dazu. Vielleicht nimmst Du Dir einmal einen Arzt Deines Vertrauens und besprichst das mit ihm. Möglich, dass eine Abwehrreaktion des Körpers vorliegt.

Vorsichtshalber solltest Du bis zur Abklärung konsequenz den Alkohol meiden.

Alles Gute.
Alida Prahm
Mit freundlichem Gruß
Alida Prahm
Moderation Brennpunkt Alkohol

Antworten