spezielle B-Vitamine

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

Antworten
svetania
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27.12.05, 10:37

spezielle B-Vitamine

Beitrag von svetania » 28.03.08, 16:43

Es gibt mittlerweile spezielle Vitamin-B Komplexe, zum Beispiel von XXXXXX(bitte keine Namensnennung von Herstellern, siehe Forenregeln)
die schon coenzymiert sind, das heisst sie gehen sofort in den Stoffwechsel über und müssen von der Leber nicht mehr umgewandelt werden.
Vitamin B 1 als Benfotiamein, B 6 als P5P, B 5 als Panthetine. Klingt ja nach idealen Vitaminen für Alkoholiker. Aber das Vitamin B 3 ist darin als NADH oder NAD (Nicotinamid-adenin-dinucleotid). NADH wird ja auch beim Alkoholabbau produziert.
NADH gibt es ja auch einzeln zu kaufen, als Energie-Lieferant. Was passiert aber, wenn ein chronischer Alkoholiker (Spiegel-Alkoholiker) diesen B-KOmplexe nehmen würde. Würde dann der Alkohol schneller abgebaut werden und hätte er dann um so eher Entzugserscheinungen und muss dann noch mehr trinken. Bei chronischen Alkoholilkern wird der Alkohol ja irgendwie anders abgebaut, als bei jemanden, der nur gelegentlich trinkt. Es ist eine sehr fachliche Frage, aber vielleicht kennt sich jemand damit aus?

Antworten