Betrunken fantasieren

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

Marcus
Account gesperrt
Beiträge: 2556
Registriert: 14.02.05, 00:03
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcus » 09.10.07, 17:58

Questembetsa hat geschrieben:Marcus, wenn es dir nach ginge sollte man also jeder, der Alkohol trinkt direkt zuden AAs schicken? Konsequent, aber leicht übertrieben, oder? Der Grund warum es mich etwas stutzig macht, dass du ihn direkt dort hinschicken würdest, ist, dass überhaupt nichts über seine Trinkgewohnheiten gesagt wird.

Error6, dir kann ich nur das selbe sagen, wie eben Marcus, denn es gibt noch mehr Möglichkeiten, als das jeder mit solchen Sympthomen gleich ein Alkoholiker ist, so würde ich Dora zustimmen, dass er zumindest zu einem Hausarzt geht und mit dem das alles einmal bespricht.

Peace.


Nun dann solltest du hier mal einen Vorschlag machen, da du unsere Vorschlaege ja in Frage stellst.
Viele Gruesse aus Texas



What ever........

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 09.10.07, 18:02

hallo Marcus

er stellt nicht alle Vorschläge in Frage :!:

Gruß dora

Bobbele

Beitrag von Bobbele » 09.10.07, 18:29

Man hört leider nicht immer das, was man gerne möchte.


Das allein ist der Punkt :lol:

Marcus
Account gesperrt
Beiträge: 2556
Registriert: 14.02.05, 00:03
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcus » 09.10.07, 18:36

dora, fuehlst du dich angegriffen?
Viele Gruesse aus Texas



What ever........

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Beitrag von dora » 09.10.07, 18:46

@marcus

nö wieso :?:

ich meine auch dass der ein Alk problem hat.
Aber ich würde ihm empfehlen zuerst zum Doc und dann ........

Gruß dora

Questembetsa
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.07, 02:26

Beitrag von Questembetsa » 10.10.07, 00:40

Marcus ich habe doch dem Vorschlag von Dora zugestimmt, oder?
Und ansonsten hatte ich schon einal den Vorschlag gemacht, dass es evtl. von einer leichten durchgängigen psychischen Erkrankung stammt.(Drogen jeglicher Art haben schliesslich das Potenizal solche zu verstärken...)

Ich fand, bzw. finde es etwas voreilig, dass direkt jeder zu einem Alkoholiker erklärt wird, was natürlich etwas wahrscheinlich ist, dass er Psychose o.ä. hat, aber ich persönlich finde, dass es zumindest auch angedeutet werden sollte.

Peace.
Alles Wissen ist leider nur auf Googeln und Bio/Chemi Unterricht zurückzuführen.

Marcus
Account gesperrt
Beiträge: 2556
Registriert: 14.02.05, 00:03
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcus » 10.10.07, 16:23

Questembetsa hat geschrieben:Ich fand, bzw. finde es etwas voreilig, dass direkt jeder zu einem Alkoholiker erklärt wird, was natürlich etwas wahrscheinlich ist, dass er Psychose o.ä. hat, aber ich persönlich finde, dass es zumindest auch angedeutet werden sollte.

Peace.


Nicht jeder der zu den AA geht ist gleich ein Alki, aber ab wann ist jemand ueberhaupt ein Alki?
Ist es nicht so, das jemand einer ist, wenn er an Alk gewoehnt ist?
Oder erst ab einem Bestimmten Level?

Peace ist uebigens schlecht fuer die Wirtschaft.
Viele Gruesse aus Texas



What ever........

Questembetsa
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.07, 02:26

Beitrag von Questembetsa » 10.10.07, 16:36

Tschuldige, natürlich fängt Alkohliker an dem Punkt an, ab dem der Körper sich daran gewöhnt hat, aber für mich sollte erst eine Beratung stattfinden, sobald auffällt, dass es entweder gezielt gegen Sachen eingesetzt wird oder unkontrolliertes Verhalten dabei auftritt.

Auch ist, wie du schon gesagt hast, nicht jeder der zu den AAs geht Alki, aber bevor man wahllos alle dahin schickt, finde ich, dass man wenigstens versuchen sollte eine weitere Möglichkeit zu nennen.(Mich stört es halt nur ein wenig, dass ohne jegliches Hintergrundwissen direkt dort hin verwiesen wird, weil es das einfachste ist ... ;] )

Ich persönlich mag Alkohol, wenn überhaupt, dann nur vom Genuß, denn der Rausch ist dadurch, dass er kontraproduktiv ist, sinnlos.

(Mit dem peace meine ich nur all diejenigen, die sich von diesem Beitrag angesprochen fühlen, also zB dich...)
Peace.
Alles Wissen ist leider nur auf Googeln und Bio/Chemi Unterricht zurückzuführen.

Marcus
Account gesperrt
Beiträge: 2556
Registriert: 14.02.05, 00:03
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcus » 10.10.07, 18:22

Questembetsa hat geschrieben:Mich stört es halt nur ein wenig, dass ohne jegliches Hintergrundwissen direkt dort hin verwiesen wird, weil es das einfachste ist ... ;] )

Das einfachste ist einfach wegzuschauen, alles andere ist immer mit Arbeit verbunden.
Viele Gruesse aus Texas



What ever........

Questembetsa
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 08.10.07, 02:26

Beitrag von Questembetsa » 26.10.08, 13:11

Und ist es für dich viel Arbeit, die Arbeit auf andere zu verschieben?
Das was für dich mit Arbeit verbunden wäre, möglichst viele Informationen zu sammeln...
(Auf was man nicht alles nach fast genau einem Jahr stoßen kann :D)

Peace.
Alles Wissen ist leider nur auf Googeln und Bio/Chemi Unterricht zurückzuführen.

Antworten