Reha

Moderierter Treffpunkt zum Austausch für Interessierte und Hilfesuchende

Moderator: DMF-Team

kaia
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.06, 22:29

Beitrag von kaia »

hallo daya,

ich wünsche dir viel kraft für deine therapie. wie lange bleibst du voraussichtlich da? ist es eine langzeittherapie?
lg kaia
Daya
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 19.03.05, 16:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Daya »

Hallo Kaja,
es ist keine Entwöhnungstherapie sondern allgemein Psychotherapie wegen Depressionen und so. Geplant sind erstmal 3 Wochen, dann sieht man weiter. Ich danke Dir für Deinen Gruß!
Daya
error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 30.04.06, 17:16

Beitrag von error6 »

Hi, habe mom. wenig Zeit,
melde mich aber noch vor der Kur!
:) error6
Daya
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 19.03.05, 16:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Daya »

ok - gut. Danke für die Infio
Gruß Daya
Daya
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 19.03.05, 16:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Daya »

Hallo Ihr Lieben,
am Dienstag ist es soweit, Aufnahme in der Klinik ist bis 14.00h und allmählich werde ich ein bisschen aufgeregt. Meine Tochter ist inzwischen zurück aus der Schweiz und wird nun hier ihre Sache durchziehen, Arbeitsamt, Arzt (Hormonstatus wegen Depressionen, etc.) und so ist das timing eigentlich gut.
Ich denke mal, ich werde eine Gelegenheit finden, mich aus der Reha zu melden.
Grüßle Daya
Alma
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1103
Registriert: 04.11.05, 08:55

Beitrag von Alma »

Hallo Daya,

alles Gute für dich und auch für deine Tochter.

Viel Kraft, Zuversicht und eine sorgenfreie Zeit in der Reha. :wink:

Gruß
Alma :)
Zuletzt geändert von Alma am 25.01.11, 11:36, insgesamt 1-mal geändert.
Daya
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 19.03.05, 16:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Daya »

Hallo Ihr Lieben,
bin wieder da und geläutert. Der Aufenthalt verlief sehr gut, die Klinik ist top mit vielen Therapieangeboten. Im Gegensatz zu anderen Kliniken fand ich es allerdings ein bisschen schwierig in Kontakt zu kommen, jeder war sehr beschäftigt mit seinem Therapieplan. Es gibt im Anschluß an die Klinik - wenn man will - eine Chatgruppe, die von einem Arzt betreut wird und da mache ich auch mit.
Meine Tochter ist jetzt ja da und kümmert sich um ihre Depression und ist auch in guten Händen.
Lieben Gruß von Daya
Alida Prahm
DMF-Moderator
Beiträge: 840
Registriert: 02.10.05, 08:21
Wohnort: Lemgow Kreis Lüchow-Dannenberg

Beitrag von Alida Prahm »

Hallo, liebe Daya,
wie kommst du nun zurecht ohne Alkohol und hoffentlich doch wohl auch ohne Medikamte? Du schreibst zwar kurz, wie es dir dort ging, aber was bitte -so erklär uns doch mal- verstehst du unter "geläutert". Das kann viel bedeuten.

Zum Beispiel:
Dass du
gelernt hast, mit dir liebevoller umzugehen,
nichts mehr trinkst,
keine Medikamente mehr nimmst,
volle Verantwortung übernommen hast -auch nach außen hin-, zu deiner Krankheit zu stehen,
Grenzen ziehen kannst,
und
und / oder......... :lol: :lol:

Würde mich sehr freuen, wenn du dich darüber mal mit uns unterhälst.

Lieben Dank und Gruß
Alida
Mit freundlichem Gruß
Alida Prahm
Moderation Brennpunkt Alkohol
kaia
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 20.01.06, 22:29

Beitrag von kaia »

hallo daya,

freut mich, dass es dir gut getan hat.

hoffentlich hast du dich schon wieder gut zuhause eingelebt.
lg kaia
Antworten