Regeneration der Prostata

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
Mamala
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.19, 12:39

Regeneration der Prostata

Beitrag von Mamala » 30.11.19, 15:32

Ich habe eine Frage welche mir noch keiner so richtig beantworten kann, ich hoffe das hier jemand mir weiterhilft !!

Kann sich die Prostata regenerieren , nach einer Entzündung?!

Hat jemand Erfahrung wie lange das dauern kann und wie der Verkauf ist und was man dafür tun kann ?

Mit freundlichen Grüßen

sidius28
DMF-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 08.05.07, 14:17

Re: Regeneration der Prostata

Beitrag von sidius28 » 02.12.19, 14:34

Hallo,
wir sind ja hier keine Ärzte daher ist das auch immer mit Vorsicht zu bewerten. Von meinem Urologen weiß ich, dass nach einer richtigen Entzündung eine Art Verkalkung zurückbleibt. Dies sieht man dann auch auf dem Ultraschall. Der einzige Nachteil dieser Verkalkung, dass das Gewebe in diesem Bereich nicht mehr so durchblutet ist wie der Rest. Beschwerden sollte diese Verkalkung allerdings nicht machen, laut meinem Urologen gibt es Männer deren halbe Prostata ist mit Verkalkungen überzogen und die haben keine Beschwerden, schon gar nicht wie wir sie hier ständig lesen können. Also entspann dich, ausheilen und normal weitermachen.

Mamala
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 30.07.19, 12:39

Re: Regeneration der Prostata

Beitrag von Mamala » 02.12.19, 15:02

Ok danke , das bedeutet aber auch wenn keine gute Durchblutung stattfinden eventuell Antibiotika dort nicht richtig hinkommen kann oder ?!

Mfg

sidius28
DMF-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 08.05.07, 14:17

Re: Regeneration der Prostata

Beitrag von sidius28 » 03.12.19, 07:41

Das kann es bedeuten. Kam bei mir, mit einer Verkalkung, aber dennoch immer an. Also es jetzt einfach so hinnehmen, ändern kann man es eh nicht. Und wie gesagt es soll Männer geben wo bald nur noch Verkalkungen vorhanden sind und diesen geht es gut.

Antworten