CCPPS welche alternativen zu Tavor und Lyrica?

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
hase25
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 24.01.12, 19:33

CCPPS welche alternativen zu Tavor und Lyrica?

Beitrag von hase25 »

Hallo,

ich würde gerne mal von euch wissen welche Medikamente ihr so gegen CPPS nehmt?

Ich habe bisher amitriptylin und Lyrica genommen.
Mit beiden hatte ich einen sehr guten Erfolg. Jedoch musste ich Sie aufgrund der Nebenwirkungen absetzen.

Dauerhaft nehme ich schon Citalopram gegen Ängste und Depressionen.

Nimmt von euch jemand dauerhaft Tavor? Oder was anderes?

Danke

thomas.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 300
Registriert: 23.02.10, 10:15

Re: CCPPS welche alternativen zu Tavor und Lyrica?

Beitrag von thomas. »

Amitriptilyn hat bei mir gut zum Einschlafen gewirkt, allerdings kaum gegen die Schmerzen.
Pregabalin (Markennamen bitte nicht nennen) hatte eine noch bessere Wirkung zum Einschlafen, allerdings hat es auch die Schmerzen sogar leicht verschlimmert. Das Ganze mit massiven Nebenwirkungen.
Beim Absetzen hat sich eine Abhängigkeit gezeigt.

Als Alternative: Gabapentin. Hatte bei mir kurzfristig einen guten Schmerzlindernden Effekt, welcher allerdings schnell vorüber war und vermutlich nur mit einer Dosissteigerung hätte aufgefangen werden können. Nebenwirkungen sind auch bei diesem Wirkstoff zu erwarten.

Antworten