Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
Sisslik
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.16, 08:10

Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von Sisslik » 01.10.19, 11:19

Grüßt euch,

ich habe seit einigen Wochen Probleme das ich einen Druck auf der Blase verspüre, der sich bis in die Penisspitze zieht, total unangenehm.

Beim Urologen war ich natürlich gewesen und habe alles abklären lassen, auch einen Abstrich, alles negativ. Der Urologe prüfte alles, auch einen Abstich wurde gemacht und Urinprobe, alles negativ und er meinte, es würde wahrscheinlich von meinen Bauchmuskeln kommen und ich habe deshalb jetzt 2 Wochen keine Bauchmukseln trainiert. Seltsamerweise war es auch mal zwischendurch deutlich besser gewesen und ich dachte, ja das ist es.

Ich habe deshalb auch besonders die Bauchmuskeln gedehnt und natürlich auch die unteren Beine, da diese ja auch in den Bereich fallen und habe hier besonders hart und lange (3x jeweils 1 Minute) gedehnt.

Ich dachte auch erst an: viewtopic.php?f=9&t=107708#p473149 und dachte, okay die Ärzte haben Recht und es liegt wirklich an den Bauchmukseln. Da die Symptome besser wurden, ging ich davon aus das es damit zusammenhängt.

Am Donnerstag letzte Woche hatte ich noch ein Brust und Bizeps Training gemacht, Freitag ging es mir auch noch super.

Jedoch seit letzten Samstag ist der Druck wirklich übel auf den Unterbauch und auf die Blase und jetzt bin ich total verunsichert. Das Wochenende war entsprechend unangenehm und ich habe eigentlich nur mit der Wärmeflasche gelegen, was mehr oder wenige entspannend war.

Dazu kommt, dass ich gestern auch wieder ein Brust und Bizeps Training hatte und es mir heute schlechter geht, jedoch auch erst nach dem ich heute Früh Stuhlgang hatte, direkt beim Stuhlgang habe ich die Reizung bis in den Penis gespürt, die auch ich auch immer noch genauso stark spüre. Da ich einen Reizdarm habe, muss ich auch öfters mal leicht pressen, könnte hier evtl. auch die Ursache liegen?

Vor dem Stuhlgang ging es mir eigentlich besser, jedenfalls hatte ich keine Penis Reizung vorne, die mich wirklich irre macht und der ganze Unterbauch wo die Blase auch sitzt ist total berührungsempfindlich, ich merke den Schmerz sofort auf der Blase.

Dazu muss ich auch sagen, dass ich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit mit Fructose und Sorbit habe und ich bei sehr fructosehaltigen Dingen manchmal auch diese Symptome spüre, ähnlich einer Blasenentzündung.

Nun bin ich auch seit letzter Woche in der Kur und esse hier entsprechend anders als zuhause und jetzt die Frage, woher kommt es?

Vom Darm oder von den Muskeln? Hat jemand eine Idee wie man das herausfinden kann?

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Fakten:

Blase per Ultraschall unauffällig
Urinprobe unauffällig
Abstich am Penis unauffällig
Blasen Inhalt habe ich auch schon gemessen, ist bei 350 - 500ml auch normal.

Viele Grüße
Andreas

thomas.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 23.02.10, 10:15

Re: Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von thomas. » 01.10.19, 12:56

Alles was ich hier Dir raten würde geht ins Spekulative, bzw. Ferndiagnosen sind nicht erlaubt.

Soweit so gut: Wenn Dir die Stärkung der Bauchmuskulatur so gut getan hat, warum führst Du sie dann nicht fort? 2 Wochen sind auch keine Dauer. Das sollte man viel länger durch ziehen.

Sisslik
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.16, 08:10

Re: Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von Sisslik » 01.10.19, 14:22

Servus Thomas,

danke für dein Feedback, die Bauchmuskeln habe ich seit dem der Arzt das gemeint hat, nicht mehr trainiert. Deshalb hat es mich ja auch so gewundert, dass es wieder schlimmer geworden ist.

Ich habe heute mal Xyloseisomerase 4x Kapseln für Fructoseintoleranz vor dem Mittagessen genommen und meine Beschwerden wurden 50% besser, ich habe allerdings auch gemerkt das ich 2x beim Wasserlassen keinen vollen Strahl mehr hatte.

Scheint also doch mehr von vom Darm oder Blase zu kommen, als von den Bauchmuskeln. Ich frage mich nur warum Fructose (Gemüse etc.) derartig die Blase mit reizt, dass man solche untypischen Beschwerden einer Blasenentzündung hat.

Blickt das jemand?

Viele Grüße

Sisslik
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.16, 08:10

Re: Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von Sisslik » 02.10.19, 14:07

So kleines Update, die Xyloseisomerase helfen sehr gut, aber sobald ich wieder ein großes Geschäft mache, merke ich diese Reizung auf der Blase und Harnröhre bis in den Penis.

Die Symptome lassen mit Xyloseisomerase deutlich nach.

Dabei spielt die Uhrzeit scheinbar keine rolle und groß Pressen tue ich auch nicht beim Geschäft, trotzdem ist danach die Reizung deutlich stärker.

Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht und würde es gerne nachvollziehen können.

VG

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3440
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von Brigitte Goretzky » 02.10.19, 23:31

Hallo Sisslik,

bitte beachten Sie künftig die Forenregeln. Handelsnamen sind hier nicht erwünscht; stattdessen bitte zukünftig die Wirkstoffe posten.

Viele Grüße
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Sisslik
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.16, 08:10

Re: Druck auf Unterbauch und besonders auf der Blase

Beitrag von Sisslik » 03.10.19, 06:52

Danke B. Goretzky, werde ich mir merken.

VG

Antworten