Prostatitis CPPS

Chronische Beckenbodenschmerzen, Urogenitalsyndrom- Beckenbodenmyalgie, Prostatitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
Mamala
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.19, 12:39

Prostatitis CPPS

Beitrag von Mamala » 28.09.19, 04:19

Hallo noch eine Frage

1. ist es möglich das Bakterien immer damit zu tun haben cppps , aber da man keine nachweisen kann auf a bakterielle schiebt ?!

Mit freundlichen Grüßen

thomas.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 23.02.10, 10:15

Re: Prostatitis CPPS

Beitrag von thomas. » 30.09.19, 09:09

Es gibt Berichte aus der Forschung, welche besagen, dass bei Männern im Exprimat Bakterien gefunden wurden, die Männer jedoch alle komplett beschwerdefrei waren. Sprich: Bakterien und CPPS hängen in aller Regel nicht miteinander zusammen.

Mamala
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.19, 12:39

Re: Prostatitis CPPS

Beitrag von Mamala » 02.10.19, 18:28

Vielen herzlichen Dank !!!

Was für Medikamente gegen die Schmerzen kann man nehmen ?!

Mfg

thomas.
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 23.02.10, 10:15

Re: Prostatitis CPPS

Beitrag von thomas. » 07.10.19, 07:02

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten:

Zeitweise hatte bei mir der Wirkstoff Gabapentin eine gute Wirkung. Das ist aber ein Wirkstoff aus der Familie der Antiepileptika.

Eine leichte schmerzlindernde Wirkung hatte auch der Wirkstoff Amitriptylin.

Alle herkömmlichen Schmerzmittel, wie z.B. Ibuprofen, oder auch Opioide hatten keinerlei schmerzhemmende Wirkung.

Antworten