Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Moderator: DMF-Team

Antworten
queensland
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.13, 12:05

Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Beitrag von queensland » 20.10.14, 08:04

Guten Morgen ihr lieben,

ich hab mich dieses Jahr bis jetzt super gehalten, udn habe jetzt zum ersten mal eine Erkältung.
Was heißt, ich habe eigentlich nur seit ca. 2Wochen einen zieml. starken Reizhusten. Ich huste und huste, und schlafe seit 2 Wochen keine Nacht durch.
seit ein paar Tagen löst sich so ganz leicht etwas Schleim, das ist aber total anders als sonst.
Ich hatte das schon öfter, aber meistens habe ich Husten gleich rel. heftig in verschleimter Form.
der geht dann auch recht schnell weg wenn ich Inhaliere, Tee trinke etc.

Nun aber wirds meiner Meinung nach immer Schlimmer.
war letzte Woche beim Arzt, der sagte ich hätte halt nen Virus, und hat mir zum Schlafen Paracodin verschrieben. Die Packung ist nun leer, geholfen hats nix, nach 2Std. bin ich immer aufgewacht und hab gehustet bis zum Morgen.
Ich trinke seit anfang der Beschwerden tägl. mind. ne Kanne frisch aufgebrühten Ingwer (wasser), aber auch das hilft nicht.

Ich habe zugleich noch zieml. Atembeschwerden. ich atme sehr schwer (absolut ohne Rasseln), mein Allergospasmin das ich immer habe, da ich etwas Asthma habe, hilft garnix.
Die Atemnot kommt vorallem abends.

Der Reiz zu husten kommt oft beim Atmen, dass es dann im Hals anfängt zu kratzen.

Würdet ihr mal zum HNO gehen, oder nochmal zum Hausarzt?
Ich kann seit fast 2 Wochen eigentlich null Verbesserung erkennen:(

Vielen Dank und euch nen guten Start in die Woche.

Barca
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1114
Registriert: 24.05.08, 20:16

Re: Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Beitrag von Barca » 20.10.14, 09:53

Nehmen Sie "Schleimlöser" ein (z.B. Ambroxol, Acetylcystein, oder pflanzliche Äquivalente)?

Ein Atemwegsinfekt darf durchaus mal bis zu 3 Wochen dauern. Da Sie aber offenbar massiv beeinträchtigt sind, würde ich das ganze mal bei einem Lungenarzt "vorzeigen", um eine allergische oder pulmonale Ursache abklären zu lassen, gerade auch, wenn bei Ihnen schon ein leichtgradiges Asthma vorbekannt ist. Vielleicht muss auch die Medikation verändert werden, oder Sie benötigen eine Dauermedikation, je nach Ursache der Beschwerden.

Es gibt natürlich noch weitere "Hustenblocker", die bei Versagen von Codein vielleicht dennoch helfen, aber wenn die Ursache der Beschwerden z.B. allergisch ist, dann bringt ein Hustenblocker gar nichts. Daher wäre eine Ursachenabklärung in jedem Fall anzuraten.

Gruß
Barca
Once in a lifetime means there's no second chance ...

Informationen aus dem Internet dienen generell nur der ersten Orientierung, sind persönliche Meinungsäußerungen und können einen Arztbesuch nicht ersetzen.

queensland
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.13, 12:05

Re: Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Beitrag von queensland » 20.10.14, 09:59

Hallo Barca,

vielen Dank.
Ich nehme keine Schleimlöser, da ich nicht das GEfühl habe da wäre Schleim. Ich kenn das Ganze schon zu genüge, normal habe ich immer produktiven Husten, und das geht nach ein paar Tagen weg. Aber es rasselt auch nichts..ich atme rel. Geräuschfrei.

Ich nehme zu Paracodin noch Isla Moos Fluid und Spitzwegerichsaft zur Linderung.

Kann denn was allergisches von einem Tag auf den anderen so schnell auftauchen? ich halte mich in keiner anderen Umgebung auf und wüsste nicht was das jetzt sein könnte!
Des weiteren ist schon eine gewisse Abgeschlagenheit da, aber in sehr schwachem Maß.

Farah64
DMF-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 06.09.14, 21:41

Re: Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Beitrag von Farah64 » 20.10.14, 12:54

Hallo,
also ich habe auch Asthma und im Infekt starke Beschwerden. Was bei mir gar nicht geht ist Codein, kannst mich dann wegtragen wegen keine Luft mehr. :wink: Codein ist bei Asthma nicht immer toll.
Ambroxol geht gut bei mir, ansonsten ist durch den Infekt der Bronchospasmus wohl noch da. Das klappt oft gerade nach Infekt noch stark nach. Dagegen gibt es was.... Also nochmal zum Arzt.... oder aussitzen.

queensland
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 12.04.13, 12:05

Re: Reizhusten mit Atemnot seit 2Wochen

Beitrag von queensland » 22.10.14, 14:14

Hallo zusammen,

war nun gestern nochmal beim Arzt da der Husten, vorallem Nachts, einfach nicht besser wird. Es hat sich null BEsserung ergeben seit fast 2 Wochen.
Habe nun eine Bronchitis, und habe Antibiotika für 3Tage und Bronchicum Mono Codein (für Nachts zur STillung) und Gelomyrtol zum Lösen bekommen.

Leider habe ich letzte Nacht, nach der ersten Einnahme von Mono Codein, auch nicht geschlafen. 1STd. war Ruhe nach EInnahme, danach gings los und ich habe stundenlang durchgehustet.

Heute tagsüber Besserung, denke so langsam wirkt das Antibiotikum. Hoffe mal dass es heute nacht besser ist.

Kann es denn sein dass Codein so garnicht hilft bei ner Bronchitis und dem damit verbundenen Reizhusten?

Antworten