Fistel/Fistelkanal/Fistelgang nach Darm-OP

Moderator: DMF-Team

Antworten
alice16
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04.01.08, 22:27

Fistel/Fistelkanal/Fistelgang nach Darm-OP

Beitrag von alice16 » 04.01.08, 22:45

Nach einer Dichdarm-Op Anfang November 07 bildete sich ein Fistelgang an der Darmnaht.Zunächst wurde die an der dortigen Leckstelle austretende Darmflüssigkeit über eine Drainage nach außen geleitet. Diese Drainage ist seit langem raus, es hat sich selbstständig ein Gang gebildet, durch den weiterhin Flüssigkeit nach außen tritt(wird durch Stomabeutel aufgefangen). IM Bauch befindet sich quasi ein Loch, aus dem diese Darmflüssigkeit austritt. Wunde ist sauber und recht schmerzfrei.Wie kann man die Schließung dieses "Ausgangs" fördern?Sollte sich diese Öffnung nicht selbstständig verschließen, wird weiter OP notwenig sein, um Seitenausgang zu legen. Hat jemand Erfahrungenmit der Behandlung solcher "Löcher"?Freue mich über jeden Rat!!!

kim2stroke
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 25.10.09, 14:40

Beitrag von kim2stroke » 25.10.09, 14:46

Hallo alice16!

Wie hat sich das weiterentwickelt? Meine Mutter hat genau dasselbe (Oktober 2009).

Ich frage mich erstens, wie sich so eine Fistel (= ein Gewebeschlauch nach aussen) von alleine so schnell an der Darmnaht bilden kann!?

Zweitens: warum kann man die Fistel nicht einfach in Darmnähe abknipsen und zunähen!?

Sorry- bin kein Mediziner...

Antworten