Seite 1 von 1

Hyperpigmentierung nach Schürfwunde

Verfasst: 07.02.15, 14:18
von TiGGowich
Hey alle zusammen!

bin neu hier und weiß nicht genau, ob der Thread hier so richtig hinpasst, aber nun gut. Zu meinem "Problem":

Letzten August war ich auf einem Festival und bin blöderweise dumm gestürzt und hatte mir eine relativ große Schürfwunde auf dem Rücken zugezogen. Alles nicht so wild und einfach ignoriert für die paar Tage, natürlich war ich so dumm, die ganze Zeit oberkörperfrei durch die Gegend zu laufen, sodass die pralle Sonne schön auf meinen Rücken scheinen konnte.

Zwar ist der Stand jetzt so, dass die Haut an der Stelle total glatt und "normal" wirkt, nur ist der Bereich leider ein großer brauner Fleck. Die Farbe ist aber auch alles.

Nun meine Frage, gehen solche Hyperpigmentierungen im Laufe der Jahre wieder weg bzw. verblassen nach einer gewissen Zeit? Zweitens, kennt Ihr irgendwelche Mittelchen, wie Bleichcremes etc., die helfen könnten, den Abheilungsprozess zu beschleunigen? Und zuletzt, wie sollte ich mich im kommenden Sommer bezüglich der betroffenen Stelle verhalten? So wie ich das mitbekommen habe, gibt es immer zwei Kategorien von Leuten. Die einen sagen, man solle damit in die Sonne, damit dieser Bereich "langsam aufgehellt wird" während der Rest der Haut drumherum gebräunt wird. Andere wiederum meinen, man solle einen hohen Lichtschutzfaktor auf die betroffene Stelle machen, damit dieser Bereich nicht noch weiter "gebräunt" wird.
Wie ist es denn nun?

Sorry für den sehr ausführlichen Text und danke schon einmal für die Antworten!