Pflasterwechsel bei Schürfwunde

Moderator: DMF-Team

Antworten
berta10
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 31.07.10, 11:59
Wohnort: berlin

Pflasterwechsel bei Schürfwunde

Beitrag von berta10 » 02.08.10, 08:30

Hallo,
nach wie viel Tagen sollte das Pflaster auf ein er großen Schürfwunde gewechselt werden?
Darf das Pflaster nass werden?

Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 28.04.08, 13:13

Beitrag von Renate02 » 02.08.10, 11:46

Das Pflaster dient ja in erster Linie dazu, die Wunde vor Verunreinigung und Reibung zu schützen. Feuchtigkeit/Nässe schadet also genausowenig, wie wenn man gar kein Pflaster dran hat - das Pflaster sollte nur wasserfest sein, weil es sich sonst löst (was auch nicht schlimm wäre, dann macht man halt hinterher ein frisches drauf).

Wechseln? Kommt wohl auch darauf an, wie stark die Wunde nässt (oder blutet). Manche wechseln täglich, andere alle zwei Tage. Wenn schon eine gute Grint darauf ist, ist das wahrscheinlich Geschmackssache (und abhängig davon, wie stark das Pflaster - z. B. von außen - verschmutzt).

Antworten