Wundverschluss: Nahtsets - Kombination?

Moderator: DMF-Team

Antworten
praxisdienst
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 26.04.10, 08:12
Wohnort: Longuich
Kontaktdaten:

Wundverschluss: Nahtsets - Kombination?

Beitrag von praxisdienst » 05.07.10, 08:58

Hallo!

Ich bin medizinisch nicht so versiert, daher mal eine Frage zu sogenannten "Nahtsets". Das sind Nadel-Faden-Kombinationen. Beduetet das, dass da der Faden schon an der Nadel dran ist? Oder dass man sich das frei zusammenstellen kann, also ein paar Nadeln und ein paar Fäden bekommt?

Grüße, Alex

der Matze
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 968
Registriert: 09.06.08, 09:46

Beitrag von der Matze » 05.07.10, 15:53

Guten Tag praxisdienst,

in den meisten Fällen wird eine feste Kombination von Nadel und Faden benutzt. Das hat den Vorteil, dass man sich beim Einfädeln nicht verletzen kann, dass der Faden so fest befestigt ist, dass er sich nicht löst und dass der Stichkanal nicht durch einen Knoten o.ä. erweitert wird.

Es gibt bestimmt auch andere Varianten, die Frage ist, ob das billiger und vor allem sinnvoller ist. Denn da das Material steril verwendet wird, würde von einem Nahtset, einmal geöffnet, alles verworfen werden müssen, was nicht verwendet wurde - das ist nicht wirtschaftlich.


Mit freundlichen Grüßen,
der Matze,
(dieser Benutzer ist nicht mehr im DMF aktiv)

Info: Koma und Aufwachen auf der Intensivstation

praxisdienst
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 26.04.10, 08:12
Wohnort: Longuich
Kontaktdaten:

Beitrag von praxisdienst » 05.07.10, 16:17

Ah ok, Danke für die Info.

Grüße, Alex

Antworten