Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Patienten und Angehörige: Meinungs- und Erfahrungsaustausch , Selbsthilfegruppen, gesundes Leben usw.

Moderator: DMF-Team

Antworten
FamilieD
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.20, 21:38

Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Beitrag von FamilieD »

Guten Abend,

ich bin die Petra aus Kiel (40) und habe mich hier bei Euch angemeldet um vielleicht ein paar hilfreiche Ratschläge bezüglich meines Sohnes und zu bekommen.


Folgende Situation belastet uns gerade sehr.......

Vor rund 2 Monaten hat mein Sohn beim Video schauen auf seinem Computer einen kompletten BlackOut bekommen. Er war für rund 1 Stunde komplett weggetreten. Als er wieder zu sich gekommen ist, lief er sofort zu mir ins Wohnzimmer und hat nur wirres kaum verständliches Zeuchs von sich gegeben. Er redete nuschelig und Bruchstücke von Sätzen die absolut keinen Sinn ergaben. Bei mir schnellten sofort die Alarmglocken und ich dachte sofort an einen Schlaganfall!

Wir sind dann umgehend ins Krankenhaus gefahren wo er behandelt wurde. Es wurden seine Motorischen Fähigkeiten getestet, Blut abgenommen und diverse Fragen gestellt. Meinem Sohn ging es derweil wieder ganz gut, allerdings konnte er sich an die letzten 2 Tage nicht erinnern! Auch wusste er nicht mehr was genau passiert ist bzw. wie es zu dem BlackOut gekommen ist. Also wie schon gesagt, die letzten 2 Tage waren komplett aus seinem Gedächtnis verschwunden. Er sollte die Nacht über im KH bleiben da für den nächsten Tag ein MRT angeordnet wurde, obwohl der behandelnde Arzt sich bereits sicher war, das kein Schlaganfall vorlag. Das MRT war unauffällig, nichts deutete auf einen Schlaganfall hin, alle Venen durchlässig, kein Tumor oder dergleichen, wir waren sehr erleichtert! Wir holten ihn dann wieder nach Hause, mein Sohn fühlte sich wieder gut, konnte sich bis auf den BlackOut auch wieder an alles Erinnern.

Zwei Tage blieb er sicherheitshalber noch Zuhause und dann ging es wieder in die Schule. An diesem Tag nach der vierten Stunde rief dann die Schule an, das sich mein Sohn nicht wohlfühlt und ich ihn doch besser abholen sollte. Im Auto sagte er mir dann, er fühlt sich komisch und bei einer Klassenarbeit hätte er irgendwie eine Geistige Blockade gehabt und hat die ganze Stunde über nur auf den Zettel gestarrt, hätte aber nicht einen Satz schreiben können, er fühle sich so, als wenn er in einer anderen Welt wäre und alles andere komplett ausgeblendet hat.

Mittlerweile ist es so, das er sich in der Schule kaum noch konzentrieren kann, die Lehrer sagen, das er manchmal geistig völlig abwesend ist. Er kommt mit dem Lernstoff nicht mehr mit, obwohl er eigentlich mit zu den Klassenbesten gehörte, außerdem klagt er häufig über Kopfschmerzen und beschreibt immer wieder, das er manchmal das Gefühl hätte, als wenn sein Kopf einfach abschaltet. Wir waren nun bereits bei drei verschiedenen Ärzten, aber so richtig weiter kommen wir nicht und dabei machen wir uns hier sehr große Sorgen. Nächste Woche haben wir einen Termin in der Kinderklinik wo ein EEG gemacht werden soll.

Nun möchten wir natürlich so schnell wie möglich das mein Sohn wieder gesund wird. Ich habe irgendwie doch den Verdacht, das ein Schlaganfall dahinter stecken könnte. Ist denn das MRT was gemacht würde wirklich 100% sicher um einen Schlaganfall auszuschließen? Was würdet ihr uns empfehlen was wir als nächstes machen sollten oder hat jemand eine Ahnung was hier das Problem sein könnte?

Ich bedanke mich im voraus bei Euch ;-)
LG

Aulonacara
DMF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 20.01.19, 16:47

Re: Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Beitrag von Aulonacara »

Hallo,

könnte es vielleicht eine psychische Ursache geben?

FamilieD
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.20, 21:38

Re: Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Beitrag von FamilieD »

Hallo, ja das ging uns auch schon durch den Kopf. Allerdings ist mein Sohn absolut keinen Stress ausgesetzt ..... klar das muss nichts bedeuten, aber er hat viele Freunde, kein Mobbing in der Schule, er ist sehr beliebt und kommt mit allen klar und auch Zuhause oder allgemein wird er von uns nicht unter Druck gesetzt.

Also ich möchte es nicht ausschließen, aber irgendwie denke ich muss es eine andere Ursache dafür geben. Ich erwarte die Ergebnisse des EEG und dann müssen wir den nächsten Schritt gehen. Nur welcher das ist, da tappen wir noch im dunklen.

LG
Petra

quicklie
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 28.12.19, 14:29

Re: Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Beitrag von quicklie »

Guten Tag,

ich würde die Möglichkeit eines "epileptischen Anfalles" hier in Erwägung ziehen.
Epilepsie ist ein sehr komplexes Thema und tritt in sehr unterschiedlichen Formen auf.

Eigentlich auf jedem Computerspiel ist ein entsprechender Warnhinweis aufgedruckt...

Die Recherche im Netz hilft hier sicherlich weiter.

Wünsche euch das Allerbeste und schnelle Genesung für den Sohn !

Viele Grüsse
Michael

FamilieD
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13.01.20, 21:38

Re: Mein Sohn (15) und die Angst was mit ihm nicht stimmt!

Beitrag von FamilieD »

Hallo, genau deshalb wird am 02.02 ein EEG gemacht weil Epilepsie bei uns definitiv auf dem Zettel steht.

Auch eine Psychische Geschichte möchte ich gerne abklären lassen. Es scheint zwar Zuhause und im Umfeld keine Anzeichen für irgendeinen Stress Faktor oder ähnliches zu geben, aber wer weiß was so alles im Kopf eines 15 Jährigen vorgeht.

Vielen Dank für das Feedback
Petra

Antworten