Dauerschmerzen im Ellenbogen

Patienten und Angehörige: Meinungs- und Erfahrungsaustausch , Selbsthilfegruppen, gesundes Leben usw.

Moderator: DMF-Team

Antworten
pewa92
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.12.13, 20:17
Wohnort: Amberg

Dauerschmerzen im Ellenbogen

Beitrag von pewa92 » 02.09.17, 17:18

Ich habe sein Monaten Schmerzen im Ellenbogen, die nicht weggehen wollen.

Es ist ein ziehender Schmerz in Richtung Unterarm, teilweise ist der kleine Finger betroffen, es sieht dann richtig runter - verhärtet sich und ist dann belastungsempfindlich.

Meistens ist es so, dass es Ruhe hat und nur beim Strecken der Hand weh tut, d..h. wenn Ich mit ausgestrecktem Arm etwas greife, öffne oder z.B. einen Stecker aus der Steckdose ziehen will.

Bandscheibenvorfall ist denkbar von der HWS her, aber im Bild ist nichts akutes erkennbar.

Wärme scheint zu helfen, lindert das Problem. Auch Rheuma wird vermutet.

Idee?

Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 21.03.05, 11:49
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

Re: Dauerschmerzen im Ellenbogen

Beitrag von Dagmar » 07.09.17, 14:41

Und wenn es wirklich vom Ellbogen bzw. den umgebenden Muskeln ausgeht? Gibt doch mal Epicondylitis in eine Suchmaschine ein. Ich hatte das und die Symptome sind ähnlich.
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-

pewa92
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.12.13, 20:17
Wohnort: Amberg

Re: Dauerschmerzen im Ellenbogen

Beitrag von pewa92 » 25.04.19, 00:55

So, als update Folgendes:

Die Geschichte lief mehrere Monate, besserte sich nur minimal. Habe dann einen Zinkleimverband bekommen und der hat das Problem behoben. Kam bisher nicht wieder.

-----------

Dummerweise habe ich es nun aber seit 8 Wochen im anderen Arm. Es schmerz sehr stark am Sehenansatz, wenn ich mit der Hand den anderen arm umfasse und fest zudrücken will. Durch Ruhigstellung ist es jetzt etwas am Abklingen. Geht schon wieder besser.

Ich bin nun deinem link gefolgt und fand:

* Schlafhaltung in Seitenlage - Volltreffer! Morgens tut es besonders stark weh, erholt sich langsam tagsüber und ist fast weg, wenn man sich viel bewegt und der Arm warm gemacht wird.

*Mausbedienung, schlechte Armhaltung - nochmal Volltreffer! Ich bediene die Maus mit links nachdem ich vor vielen Jahren auch mal rechts Schmerzen hatte und mich auf links umgewöhnt hatte. Nun arbeite ich wieder mit rechts. Den Arm links lasse ich hängen, weil die Stellung in der Tat zu Schmerzen führt.

Zinkverband bracht diesmal keine Verbesserung. Auch Diclophenac und Traumeel haben noch nichts gebracht. Mal schauen. Die Ursache ist im Übrigen in beiden Fällen, eine Schraub- Drehbewegung in Verbindung mit Gerätetraining in der Physiotherapie! Überlastung also. Verstärkt durch die o.g. Punkte.

Ich werde jetzt mal die Lasten in der Physio weglassen, nicht damit die gereizte Sehne noch einen abbekommt.

pewa92
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 28.12.13, 20:17
Wohnort: Amberg

Re: Dauerschmerzen im Ellenbogen

Beitrag von pewa92 » 03.05.19, 18:35

update: Habe vor einigen Tagen und gesten Physio gehabt. Dehen der Muskeln und Sehen im Unterarm, Kräftigungsübungen mit 2kG Hantel. Ergebnis: Ging prima, am Folgetag aner mehr Schmerzen und heute morgen richtig übel. Nachdem der Arm nachts in Ruhe liegt, scheint sich die Enzündung richtig aufzubauen.

Seit heute jetzt Zinkleimverband. Warten wir bis Dienstag.

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3496
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Dauerschmerzen im Ellenbogen

Beitrag von dora » 04.05.19, 15:30

hallo,

hatte mal was ähnliches, war eeine Sehnenscheideentzündung.
Mir haben da mehrere Kortisonspritzen mit Schmerzmittelzusatz geholfen.

Antworten