Rückenprobleme

Patienten und Angehörige: Meinungs- und Erfahrungsaustausch , Selbsthilfegruppen, gesundes Leben usw.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Gossi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.12, 12:17

Rückenprobleme

Beitrag von Gossi » 20.02.12, 12:53

Hallo liebe Foren Mitglieder,

vielleicht hat der ein oder andere von euch auch schon mal Probleme mit dem Rücken gehabt. Mich quält das jetzt schön seit Dezember und irgendwie habe ich das Gefühlt es wird immer unangenehmer. Es ging los mit leichten Problemen im Rücken im Beriech der Lendenwirbelsäule, diese waren aber nach kurzer Zeit wieder weg und wohl nur das erste Anzeichen das irgendwas nicht stimmt.. Ca. zwei Wochen später hatte ich dann wieder Schmerzen allerdings diesmal sehr unangenehm im hinternen linken Oberschenkel. Der Arzt meinte das das wohl ein Zusammenhang zu Rückenprobelm von vor einiger Zeit besteht und zeigt mir auch auf einem Bild den Nervenverlauf von der Wirbelsäule bis in den kleinen Zeh. Naja mein Allgmeinarzt überwies mich jedenfalls mit Verdacht auf Lumboschiralge (hoffe das ist so richtig geschrieben) zum Orthopäden und empfahl mir sogar einen. Dieser testete dann auch erstmal alle Gefühle und Nerven um zu sehen welche Bewegungen schmerzen und was nicht. Es ergab ich folgender Verdacht, irgendwas mit der Wirbelsäule oder dem Nerv der nach links ins Bein runterhandelt stimmt nicht. Nach dem Röngten welche der Orthopäde angeordnet hatte wurde festgestellt das kein Bandscheibenproblem vorliegt. Wieder wurde mir gesagt Bewegung würde helfen... Was es ja in geringer Weiße auch tut, aber jede Falsche Bewegung verursacht Schmerzen. Langes Sitz bzw. länger Sitzen als 10 Minuten ist so gut wie gar nicht möglich, denn dann treten sofort Schmerzen auf, liegen ist auch sehr unangenehm und stehen ist leider auch nicht das beste. Langes laufen ohne sich falsch zu bewegen ist angenehm. allerdings tritt dabei offt ein Reichtes knacken auf.

Was kann ich tun? Ich habe immer noch Schmerzen und ein gute Besserung ist leider. Was hilft weche Übungen und was kann ich von voreugendn...

gruß
Gossi

mschneiderlein
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 09.03.12, 09:31

Re: Rückenprobleme

Beitrag von mschneiderlein » 09.03.12, 09:55

Hallo Gossi!

Ich bin zwar neu hier und weiß nicht, ob andere dazu schon mal was geschrieben haben, aber da ich beim (ersten) Stöbern im Forum über Deinen Eintrag "gestolpert" bin :wink: und mir dazu sofort was eingefallen ist, erlaube ich mir gleich mal was zu schreiben.

Rückenschmerzen können natürlich ganz unterschiedliche Ursachen haben. Und wie bei allen Symptomen ist es sicherlich wichtig als ersten Schritt den "Ärztemarathon" auf sich zu nehmen, um genauestens abzuklären, was da ist / sein könnte / nicht ist ... Habe ich auch hinter mir, wenn auch in einem etwas andern Bereich. Bin damals aber bei meinen Recherchen auf einer Seite gelandet, die von einem Verein betrieben wird, der sich rund um die Themen zu Rückenschmerzen anscheinend ganz gut auskennt. U.a. werden dort auch Ursachen von Rückenschmerzen und auch gezielte Übungen beschrieben.
Schau einfach selbst mal nach unter http://www.agr-ev.de/

Alles Gute für Dich! :)

andy-roid
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 26.03.12, 22:56

Re: Rückenprobleme

Beitrag von andy-roid » 26.03.12, 23:00

Ich selbst habe auch Rückenprobleme. Mir hilft es jedoch sehr gut, wenn ich Krafttraining für den Rücken mache.

Durch das Training konnt ich die Schmerzen sehr stark verringern.

Renate02
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 28.04.08, 13:13

Re: Rückenprobleme

Beitrag von Renate02 » 27.03.12, 10:17

Verschiedene (Rücken-)Probleme erfordern verschiedene Übungen - vielleicht verschreibt Dir Dein Arzt ja Physiotherapie, damit Du Übungen lernen kannst, die Dir bei Deinem Problem gut tun.

Antworten