Faszikulation gefährlich ?

Patienten und Angehörige: Meinungs- und Erfahrungsaustausch , Selbsthilfegruppen, gesundes Leben usw.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Can98
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.20, 22:42

Faszikulation gefährlich ?

Beitrag von Can98 »

Hallo liebes Forum,

Ich bin 21 Jahre alt und immer sehr sportlich unterwegs ! Ich bin 194 Cm groß und 85 Kg schwer .

Da wir aktuell den Garten renovieren brauchten meine Eltern tatkräftige Unterstützung . Natürlich habe ich dementsprechend mit geholfen und angepackt . Steine entladen etc. Sehr unnatürlich Bewegungen ..
am 22.04 fingen dann die Kopfschmerzen .
Ich habe mit natürlich nichts dabei gedacht .
Paar Tage später wurden die immer stärker und stärker dazu kam ein Taubheitsgefühl im Hinterkopf Bereich C1-C3.
Natürlich macht man sich sorgen und kriegt panik. Dies war auch bei mir der Fall . Ich ging zum Orthopäden und kriegte KG verschrieben. Symptome wurden besser jedoch die Kopfschmerzen nicht .. deshalb fuhr ich am 18.05 ins KH.
Es wurde ein Schädel MRT gemacht . Es gab keine Auffälligkeiten wirklich nichts . Ich habe mehrere Neurologen drüber gucken lassen . Keine Anzeichen zu irgendetwas .
Blutwerte / Urinwerte waren alle auch top.
Der Kh besucht hat mich etwas mitgenommen ( mental ).
Nun habe ich irgendwie in letzter Zeit Zuckungen im Muskel . Diese halten nur kurz an und treten willkürlich auf .vermehrt am Abend . Sie führen zu keinen Schmerzen oder sonstigem .
Muss ich mir wieder Sorgen machen ?
Hätten die Neurologen etwas erkannt ?
Sollte ich nochmal einen aufsuchen ?
Kommt es vom Stress und dem unerholsamen Schlaf im Krankenhaus ?
Den HWS mrt hab ich nächste Woche noch . Bin froh , dass wenigstens schwere Erkankungen ausgeschlossen wurden aufgrund der Neurologischen Untersuchungen .

Vllt wisst ihr mehr ..
Bin der Meinung das alle Symptome von der HWS kommen

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 7950
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Faszikulation gefährlich ?

Beitrag von jaeckel »

Can98 hat geschrieben:
21.05.20, 23:01
Nun habe ich irgendwie in letzter Zeit Zuckungen im Muskel . Diese halten nur kurz an und treten willkürlich auf .
Das gibt z.B. bei muskulären Überrlastungen. Symptomatisch kann man mit hochdosiertem Magnesiumpulver, welches im Mundraum resorbiert wird, einen Versuch starten.
Can98 hat geschrieben:
21.05.20, 23:01
Vllt wisst ihr mehr ..
Bin der Meinung das alle Symptome von der HWS kommen
Sie werden/sind ja fachlich abgeklärt. Internet-Meinungen sind da eher nicht gefragt.

Wir bitten Sie generell, Medizin nicht mit einer Quiz-Show zu verwechseln. Ferndiagnostik und Fernbehandlung im öffentlichen Internet ist aus verschiedenen Gründen nicht nur für Ärzte sondern für alle immer und in jedem Fall unseriös! Für die meisten Aussagen braucht man eine ausführliche Befragung des Patienten (Anamnese) zur medizinischen Vorgeschichte, eine körperliche Untersuchung sowie alle (Vor-) Befunde (Vgl. auch den Beitrag "Patientenleitfaden"). Auch ist der Datenschutz im öffentlichen Internet nicht gewährleistet. Oft wird dann die Frage gestellt: Was darf man dann aus Gründen der Seriosität überhaupt? Die Frage ist berechtigt, kann und soll aber beantwortet werden (Vgl. den Beitrag auch "Was ist erlaubt?") :

DMF-Nutzer(innen) dürfen
- sich empathisch mitfühlend zeigen
- nützliches Wissen o. Transparenzinformationen vermitteln
- Lebenshilfe-Ratschläge darstellen
- eigene Erfahrungen ohne Ratschläge darstellen

DMF-Nutzer(innen) dürfen nicht
- Fern- oder Vermutungsdiagnosen stellen
- Ratschläge im Sinne von Fernbehandlung geben

Bitte beachten Sie dies bei jedem weiteren Posting. Wir danken für Ihre Mitfhilfe.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten