Frau einschätzen?!

Moderator: DMF-Team

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von schnuffeldi » 12.08.14, 18:44

So sehe ich das auch, aber manche mögen halt so Püppchen, sind aber dann verwundert und irgendwann genervt, wenn Püppi sich zu schade zu allem ist. Ist und bleibt halt Geschmacksache.
Hatte vorher ein Date mit einer die sich alles bezahlen hat lassen und die eher unselbstständig war da wusste ich sehr schnell, dass das nichts wird. Finde die Rollenaufteilung von früher auch nicht wirklich toll.
Na diesbezüglich habe ich auch etliches erlebt und immer dazugesagt, wenn ich Verabredungen ablehnte, dass ich die Art von Adoption ablehne :lachen: oder wie ich von einem Exemplar aus der Besserverdienerfraktion hörte : i"ch habe das Geld und du siehst gut aus." .
Du weißt ja konkret, was du nicht willst und was du willst, damit bist ja schon mal gut voraus und selbst wenn keine Partnerschaft draus werden sollte, vielleicht sogar eine bessere Freundin :) das wird schon, ihr seid euch ja irgendwie schon einig und ihr lasst es langsam und entspannt an gehen. Sehr gut so. 8)
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 19.08.14, 14:25

Also irgendwie einig sind wir uns eigentlich nicht. Das letzte Treffen letzten Montag war sehr lustig und nett und sie hat dann wie ich finde auch nachher ein wenig zu flirten begonnen über sms. Sie weiß aber von mir das ich sie sehr sympathisch finde aber ich weiß leider nicht wie sie so darüber denkt. Haben uns auch schon etwas ausgemacht was wir als nächstes machen wollen aber noch kein Datum wobei ich nun doch versuche einen fixen Termin daraus zu machen. Bin da schon sehr gespannt wie es sich mit ihr entwickelt. Also da wäre ich nun gerne Mel Gibson in "was Frauen wollen" dann könnte ich mal ihre Gedanken lesen. :D

mfg Harald

sandor64
DMF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 12.08.14, 23:43
Wohnort: Hamburg

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von sandor64 » 21.08.14, 22:27

Ich würde auch sagen, dass du dir da definitiv nicht so viele Gedanken machen solltest! Ich (als Frau) kenne das nur zu gut, dass man in alles irgendetwas hineininterpretiert, doch das kann manchmal auch echt zu Problemen führen. Du meintest ja nun schon, dass das Kennenlernen so einen ernsten Beigeschmack bekommen hat, deshalb würde ich diese Interpretationen wirklich zurückschrauben. Gerade dieses ungezwungene ist ja eigentlich das tolle an neuen Kontakten und wenn du merkst oder sie dir auch mitteilt, dass sie ein wenig verkrampft an die Sache geht (sich gleich rechtfertigt und erklärt, wie viel sie nach ein paar Treffen empfindet), dann würde ich erst recht versuchen entspannt zu sein. Denn das wird ihr auch das Gefühl geben, dass sie unter keinerlei Druck steht und das schafft einfach eine bessere Basis :wink: Und selbst wenn es nichts Ernsteres wird, dann war es wenigstens nett und ihr habt es euch nicht gleich durch zuviel Reden und Kompliziertheit kaputt gemacht.
"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben" - Alexis Carrel

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 22.08.14, 10:03

Also ja das mit den ernsten Beigeschmack stimmt aber eigentlich nur weil sie damals eben so einen ernsten Text geschrieben hat. Die beiden Treffen nach längerer Pause waren wieder sehr entspannt und das letzte Treffen war von meiner Seite auch ohne Nervosität und demensprechend lustig. Natürlich versuche ich das gedanken machen abzustellen ist aber nicht ganz möglich. Versuche auch ihr sicherheit und lockerheit zu vermitteln und denke beim letzten Mal hat das auch gut funktioniert. Na mal schauen was die weiteren Treffen so bringen. Mir gehts halt primär darum das wir uns nun seit Jänner kennen und noch nicht so weit sind wie ich es gerne hätte bzw. das ich immer noch nicht einschätzen kann ob sie es sich vorstellen kann oder nicht. Aufgrund der Tatsache das sie mir regelmässig antwortet und auch Treffen nicht abgeneigt ist denke ich könnte was da sein. Sie weiß ja seit damals das ich sie sehr sympathisch und attraktiv finde.

mfg Harald

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von schnuffeldi » 05.09.14, 19:16

Also ich bin ja nun lange abwesend gewesen und es läuft ja immernoch :lachen:

Einfach aufs Bäuchlein und Herzchen hören und wenn die Dame es genauso macht, läufts.

(ich dachte schon, ich könnte schon als popelndes Blumenmädchen gebucht werden, allerdings gehts zeitweilig nur rollend oder mit Krücken) :oops: :wink:
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 09.09.14, 14:34

Ja es läuft immer noch und ist immer noch ein hin und her. Sind eigentlich täglich per sms in Kontakt und haben uns auch nach der längeren Pause im Juni mittlerweile wieder 3 mal gesehen. Leider haben wir beide recht viele Termine und daher ist es schon ein wenig schwer gemeinsame Tage zu finden wo wir beide Zeit haben. Nächsten Samstag will sie bei einen Bewerb zuschauen kommen an den ich teilnehme und das auf der anderen Seite der Stadt. War ihre Idee und ich meinte sie ist nachher auf ein gemeinsames Kochen und Essen bei mir eingeladen und jetzt ist sie unschlüssig ob sie zusagen soll. In manchen Nachrichten wird in einen Satz geflirtet und im nächsten geht es wieder einen Schritt zurück. Gebe zwar zu das ich dieses Spielchen gerne mitspiele und auch anziehend finde aber manchmal denke ich mir es könnte auch leichter sein. Na mal schauen was am Samstag passiert. Im großen und ganzen denke ich das sie auch langsam zumindest einen hauch an sympathie entwickelt hat.

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 11.09.14, 14:38

So gestern hat sie endgültig zum Essen und Kochen zugesagt somit denke ich das sie zumindest mal vom Vertrauen so weit ist mich in meiner Wohnung zu besuchen. Ob das nun auch in anderen Punkten ein gutes Zeichen ist wird man wohl dann sehen. Langsam kommt eine gewisse optimistischer Grundstimmung auf. Denke einfach das sie wenn kein weitergehendes Interesse da wäre gar nicht kommen würde.

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 22.09.14, 13:55

Also neuster Stand: Sie war bei mir und es ist leider nichts passiert. Haben uns ca 7 Stunden gut unterhalten und gut getrunken und gegessen. Habe ihr dann mal 3 Tage Pause von mir gekönnt um zu sehen ob sie sich meldet. Leider nein daher habe ich dann geschrieben und sie hat mich dann für den nächsten Tag zum essen mit Freunden von ihr eingeladen und ich habe natürlich zugesagt. War auch ein netter Abend und ich habe mich auch mit den Pärchen das noch dabei war gut verstanden. Seitdem auch wieder viel Kontakt über SMS. Leider noch immer ausser Bussi Rechts Links kein Körperkontakt. Manchmal denke ich mir sie will mehr so wie sie sich in letzter Zeit immer nett kleidet aber ich bin da einfach unbeholfen. Bin nun am überlegen wie ich weiter machen soll damit es vorwärts geht?!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von schnuffeldi » 23.09.14, 01:10

Manchmal denke ich mir sie will mehr so wie sie sich in letzter Zeit immer nett kleidet aber ich bin da einfach unbeholfen. Bin nun am überlegen wie ich weiter machen soll damit es vorwärts geht?!
Wer das eine will, muss das andere haben 8) und in dem Falle heißts entweder Geduld haben, ihr irgendwann klarmachen, was du dir wünschst oder es geht so weiter und bist weiter unsicher , denn irgendwie klingts nach zwei 13-Jährigen, die auf ihre Art miteinander "spielen". Man kann Erfolg haben, wenn man klar sagt, dass man sich so verguckt hat, es kann natürlich auch nach hinten los gehen. Irgendwie siehts nem ständigen Test aus, was du dir so bieten lässt :lol: oftmals machst ja du den Anfang, um den Kontakt wieder aufleben zu lassen und entweder ihr ist es genau so ernst oder eher ein Spiel. Es liegt aber bei dir, Klarheit zu schaffen, natürlich nicht überrumpeln 8)
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 23.09.14, 09:49

Danke für die harte Antwort aber ich denke genau das brauche ich. Ich glaube das es von ihrer Seite kein Spiel ist da sie damals eigentlich geschrieben hat das sie was fixes sucht und keine spielchen oder ähnliches mag. Werde beim nächsten Treffen mal meinen Mut zusammen nehmen und auf Körperkontakt gehen. Interesse ist bei ihr wie ich annehme schon da sonst würde sie vermutlich nicht antworten und auf Treffen eingehen denn sowas macht man ja im Normallfall nicht nur weil einen fad ist.

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von heidu » 23.09.14, 10:46

Hallo Harald,
Frauen einschätzen? das ist schwierig, auch umgekehrt.
Wenn ich Deine Geschichte so lese, erinnert mich das an mein eigenes Erlebnis in meiner Jugend.
Es hat sich fast 1:1 wie bei Dir zugetragen. Das ist fast ein Jahr so gegangen. Wir haben zusammen viel
gemacht, sogar Urlaub in den Bergen, in einer Hütte mit Bettenlager, ca. 20 Personen in einem Raum.
Jedoch mehr war nie. Wie Bruder und Schwester, herzlich, doch auch mit gewisser Distanz.
Habe dann meine jetzige Frau kennengelernt und wir haben uns als Freunde getrennt und nicht mehr gesehen.
Nach ca. 10 Jahren sind wir uns über den Weg gelaufen. Einen ganzen Nachmittag miteinander gesprochen und
festgestellt, dass jeder damals auf ein Signal des anderen gewartet hat.
Der Funke ist nie übergesprungen, es war nur gegenseitiger Respekt und die Angst, es könnte etwas kaputt
gehen wenn man zu direkt wird.
Sie hat dann auch einen Partner gefunden, ist verheiratet, 3 Kinder.
Wir haben uns später zusammen mit unseren Partnern getroffen und sind seither befreundet,
nicht eng, eben wie damals.
Es läuft meist immer noch nach dem alten Schema ab, die Frau
sucht sich den Mann aus. Der Mann ist Jäger und will jagen.
Also doch ein uraltes Spiel mit Sieger und Besiegten.
Sprich ein klares Wort, was Du willst, sie wird Dir antworten.
Sonst wird einer aufgeben und sich neu orientieren oder auch beide.

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von schnuffeldi » 23.09.14, 15:51

harald85 hat geschrieben:Danke für die harte Antwort aber ich denke genau das brauche ich. Ich glaube das es von ihrer Seite kein Spiel ist da sie damals eigentlich geschrieben hat das sie was fixes sucht und keine spielchen oder ähnliches mag. Werde beim nächsten Treffen mal meinen Mut zusammen nehmen und auf Körperkontakt gehen. Interesse ist bei ihr wie ich annehme schon da sonst würde sie vermutlich nicht antworten und auf Treffen eingehen denn sowas macht man ja im Normallfall nicht nur weil einen fad ist.
Man kann immer sagen, man suche etwas Festes, aber ihr spielt ja nun schon eine Weile miteinander und werdet euch nie klar, was ihr nun beide wirklich voneinander wollt. Wenn ihr beide die Einstellung teilt, etwas Dauerhaftes haben zu wollen, dann probiert es doch einfach miteinander aber ohne Klarheit bleibts beim Spielchen unter Teenies :lol: und ja, selbst wenn es schief läuft und ihr vielleicht drüber lachen könnt, weil ihr euch eben nicht geschadet habt ,aber doch nicht so richtig gefunkt hat, dann sei es drum, nehmts sportlich. Aber so ein Katz- und Mausspiel geht ja lange und ja wie heidu und ich schon anbrachten: schafft klare Verhältnisse, lange genug habt ihr euch kennengelernt und viel Zeit miteinander verbracht und selbst wenn ein Nein kommt, ist das zu akzeptieren und vielleicht bleibt ihr so gut befreundet aber habt Klarheit :) nun heißts also mal den Mumm zusammen zu nehmen und ihr zu sagen, wie es in dir aussieht (damit meine ich keine Biologiestunde :D ) und ja es ist dann hart wenn sie ablehnen würde aber man kann ja drüber reden, ihr seid doch erwachsen , oder? 8)
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

harald85
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 31.01.13, 16:12

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von harald85 » 23.09.14, 16:13

Also danke für die Antworten. Wir sehen uns eh morgen wieder also werde ich da mal auf Tuchfüllung gehen und schauen wie sie reagiert. Bin ja seitdem sie bei mir war und das sie mich zum essen mit ihren Freunden eingeladen hat das ganze eigentlich sehr positiv. Ja wir sind beide erwachsen aber ich bin was das Thema angeht wirklich sehr schüchtern und auch ein wenig aus der Übung.

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von heidu » 23.09.14, 17:43

Hallo Harald,
habe das Gefühl, ihr seid beide etwas schüchtern und unsicher.
Das zeigt die Einladung bei ihren Freunden. Hat diese bestimmt befragt, was sie von Dir halten.
Wenn Du dann morgen auf >Tuchfüllung< gehst, so ganz aus der Übung?
Frauen wollen vom Mann Mut, Klartext. Frage sie wie sie sich eine Zukunft mit Dir vorstellt.
Mit oder ohne Ehe, Kinder, Haus etc. Sag auch ihr, was Du Dir vorstellst.

Wünsch Dir viel Erfolg, der Knoten wird sich lösen, wenn beide es wollen.

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Frau einschätzen?!

Beitrag von schnuffeldi » 23.09.14, 18:33

Na "Tuchfühlung" könnte nach hinten losgehen 8) aber heidu sagte schon treffend
Frauen wollen vom Mann Mut, Klartext. Frage sie wie sie sich eine Zukunft mit Dir vorstellt. Mit oder ohne Ehe, Kinder, Haus etc. Sag auch ihr, was Du Dir vorstellst.
und genau das meine ich auch mit meinen Worten in den Beitägen. Und das Getuschel ist garantiert, dass man die Freunde befragt, was sie von dem "Typen" (oft ja so geäußert, drum in Anführungsstrichen) halten und ob sie ein gutes Gefühl haben oder eher ein ungutes. Aber letzendlich bezieht klare Position und probiert es einfach miteinander. Lasse sie auf etwas süße Art erfahren, wie du denkst und fühlst und ja sei da auch mit Worten direkt aber nicht zu forsch, denn damit würde man einiges kaputtmachen. So denke ich zum Beispiel als Weibchen, aber ich bin einen Schlag älter 8)
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Antworten